Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

57Stunden investiert

25Studien recherchiert

191Kommentare gesammelt

Ein Standventilator ist ein an der Decke montierter Abluftventilator, der die Luft aus dem Raum absaugt und nach draußen drückt. Er kann zusammen mit einer HRV oder ERV zur Belüftung deines Hauses eingesetzt werden, filtert die Luft aber nicht wie ein HRV/ERV-System.

Ein Standventilator ist eine Art Abluftventilator, der die Luft aus dem Raum zieht. Dazu saugt er über eine Ansaugöffnung frische Luft von draußen an und drückt sie dann über die Auslassöffnung in den Rest deiner Wohnung oder deines Geschäfts. Der Motor im Inneren kann entweder über einen Riemenantrieb oder einen Direktantrieb verfügen, je nachdem, was du für deinen Raum brauchst.




Stallventilator Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Stallventilatoren gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Stallventilatoren. Der erste ist ein an der Wand montierter Ventilator, der an der Seite der Pferdebox aufgehängt wird und Luft in die Box bläst. Diese können sehr effektiv sein, aber sie bewegen nicht viel Luft im Stall oder in der Arena, weil sie nur aus einer Richtung blasen. Außerdem machen sie Lärm, wenn du sie nachts ausschaltest. Wenn du also Nachbarn in der Nähe hast, kann das nicht nur deine Pferde stören, sondern auch sie.

Der zweite Typ ist ein oszillierender Ventilator, der sich über die gesamte Breite seines Sockels hin und her bewegt (in der Regel etwa 3 Fuß). Dieser Typ lässt mehr Luft zirkulieren als ein Modell mit nur einer Richtung, bietet aber immer noch nicht genug Luftstrom für die meisten Boxen, es sei denn, es sind mehrere im Gebäude verteilt. Diese Modelle sind in der Regel mit Zeitschaltuhren ausgestattet, damit du dich nicht darum kümmern musst, sie jeden Abend vor dem Schlafengehen auszuschalten.

Das Wichtigste ist die CFM (Cubic Feet per Minute) der Luft, die er bewegen kann. Davon hängt ab, wie stark dein Ventilator kühlt und wie groß der Raum ist, den du effektiv kühlen musst. Wenn du einen Standventilator kaufen möchtest, solltest du auf eine hohe CFM-Zahl achten.

Wer sollte einen Stallventilator benutzen?

Jeder, der sein Pferd im Sommer kühl und komfortabel halten will. Stallventilatoren sind besonders nützlich für Pferde, die zur Überhitzung neigen, oder für Pferde mit Atemproblemen, wie z.B. Heiserkeit. Sie können auch von Besitzern mehrerer Pferde eingesetzt werden, da sie eine kostengünstige Möglichkeit sind, die Luft im Stall zu verteilen, ohne den ganzen Tag über Fenster oder Türen öffnen zu müssen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Stallventilator kaufen?

Das erste, was du beachten solltest, ist die Größe deines Stalls. Wenn er klein ist, reicht jeder Ventilator aus. Wenn du jedoch ein großes Pferd oder mehrere Pferde gleichzeitig in der Box hast, solltest du dir einen Ventilator zulegen, der mit der Körperwärme der Pferde umgehen kann und sie über einen längeren Zeitraum kühl hält. Du solltest auch darauf achten, wie viel Lärm die Ventilatoren machen, wenn sie laufen – manche Modelle sind lauter als andere, also sei dir dessen bewusst. Und schließlich solltest du darauf achten, welche Art von Stromquelle das jeweilige Modell verwendet und ob es eine automatische Abschaltfunktion hat (was wir sehr empfehlen).

Das erste, worauf du achten musst, ist die Leistung des Ventilators. Du solltest dich immer für einen leistungsstarken Ventilator entscheiden, der die Luft leicht und schnell umherbewegen kann. Er hilft dir, deinen Stand an heißen Tagen kühl zu halten, besonders wenn es sich um eine Veranstaltung oder einen Markt im Freien handelt, wo es keine Ventilatoren in der Nähe gibt. Ein weiterer wichtiger Faktor, den du beim Kauf eines Standventilators berücksichtigen solltest, ist seine Größe und wie leicht er sich von Ort zu Ort tragen lässt. Wenn du nur wenig Platz zur Verfügung hast, solltest du darauf achten, dass der Ventilator klein genug ist, um nicht zu viel Platz zu beanspruchen, aber trotzdem genug Power hat, um deinen Stand kühl zu halten.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Stallventilators?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Stallventilators ist, dass er das Pferd bei heißem Wetter kühlen kann. Außerdem hält er Fliegen von deinem Pferd fern, und wenn du einen offenen Stall hast, hilft er, die Luft im ganzen Gebäude zu verteilen. Stallventilatoren sind ideal für Pferde mit Atemproblemen, da sie in der Box einen Unterdruck erzeugen, der frische Luft in die Box zieht. Außerdem sind sie sehr leise, sodass du dir keine Sorgen machen musst, andere Pferde zu stören, wenn du einen Ventilator benutzt.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Standventilators ist, dass er laut sein kann. Außerdem benötigt er mehr Energie als andere Ventilatoren und die Flügel sind oft aus Metall, was sie schwer und schwer zu bewegen macht.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Stallventilator zu benutzen?

Nein, ein Stallventilator ist so konzipiert, dass er mit den vorhandenen Geräten in deinem Stall verwendet werden kann. Er lässt sich leicht an jeder Wand oder Decke befestigen und stört andere landwirtschaftliche Maschinen nicht.

Welche Alternativen zu einem Standventilator gibt es?

Es gibt mehrere Alternativen zu einem Stallventilator. Die gängigste Alternative ist ein Abluftventilator, der in der Decke oder in der Wand installiert wird und die Luft durch offene Fenster oder Türen aus dem Stall saugt. Eine andere Möglichkeit ist die Installation von Ventilatoren, die von außen in die Boxen blasen; diese funktionieren gut, wenn du bereits eine angemessene Belüftung für heiße Wetterbedingungen hast (d.h. Querlüftung). Wenn du keine dieser beiden Möglichkeiten nutzen kannst, solltest du stattdessen einen Dachventilator installieren. Diese Geräte saugen frische Luft von oben an, während sie verbrauchte Luft durch ihren eigenen Kamineffekt, der durch die aufsteigende Wärme im Gebäude entsteht, nach oben abführen.

Kaufberatung: Was du zum Thema Stallventilator wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Echos
  • Honeywell Air Purifiers and Fans
  • Aigostar

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Stallventilator-Produkt in unserem Test kostet rund 16 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 175 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Stallventilator aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Honeywell Air Purifiers and Fans, welches bis heute insgesamt 14522-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Honeywell Air Purifiers and Fans mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte