Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

41Stunden investiert

24Studien recherchiert

115Kommentare gesammelt

Ein Kiefernwald ist ein Wald, in dem alle Bäume derselben Art stehen. Die häufigste Art von Kiefernwald in Großbritannien ist die Waldkiefer, aber es gibt auch einige Bestände mit Fichten und Lärchen, die allerdings viel kleiner sind als solche, die nur aus Kiefern bestehen.

Das Pine Wood ist ein einfaches Gerät, das die Hitze deines Feuerzeugs nutzt, um eine elektrische Ladung zu erzeugen. Diese Elektrizität fließt durch zwei Metallplatten und erzeugt einen kleinen Funken zwischen ihnen, der jedes brennbare Material, das du in die Kammer gelegt hast, entzündet.




Pinienholz Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Kiefernholz gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Kiefernholz. Die häufigste ist die Ponderosa-Kiefer, die in Nordamerika wächst und eine sehr gerade Maserung hat, die sie ideal für die Möbelherstellung macht. Andere Sorten sind die Zuckerkiefer (die über 300 Fuß hoch werden kann), die Weißtanne, die Rottanne oder Douglasie, die Westliche Lärche und der Tamarack (auch als Hackmatack bekannt).

Die Qualität des Holzes wird durch sein Aussehen und seinen Geruch bestimmt. Richtig getrocknetes Kiefernholz hat eine gleichmäßige Farbe ohne dunkle Flecken oder Streifen. Es sollte auch keinen unangenehmen Geruch haben, wenn du es zur Inspektion öffnest.

Wer sollte ein Kiefernholz verwenden?

Jeder, der dem hektischen Stadtleben für ein paar Tage entfliehen möchte. Das Pine Wood ist ideal für Familien, Paare oder Gruppen von Freunden, die einige Zeit in der Natur verbringen wollen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Kiefernholz kaufen?

Das erste, worauf du achten solltest, ist die Farbe des Holzes. Es sollte eine hellbraune, fast gelbliche Farbe haben. Wenn es zu dunkel oder rot ist, handelt es sich wahrscheinlich um Ipe, das ähnliche Eigenschaften hat, aber nicht ganz so gut und teurer ist als Kiefernholz (Ipe kann auch schwarze Streifen haben). Prüfe als Nächstes, wie gerade die Maserung entlang der einzelnen Bretter verläuft, ob es Äste/Spalten usw. gibt. Vergewissere dich auch, dass alle Bretter relativ flach sind und sich nicht stark verziehen, denn das beeinträchtigt die Fähigkeit, sie später zu hobeln. Schließlich solltest du darauf achten, ob die Bretter im Ofen oder an der Luft getrocknet wurden, denn das wirkt sich auf ihren Feuchtigkeitsgehalt aus, wenn du mit der Arbeit beginnst, und kann je nach Klimazone, in der du lebst, mit der Zeit zu Verwerfungen führen.

Kiefer ist ein Weichholz und kann leicht zerkratzt werden. Es sollte auch nicht über längere Zeit dem Wasser ausgesetzt werden, da es sich sonst verzieht und Risse bekommt.

Was sind die Vor- und Nachteile von Kiefernholz?

Vorteile

Der Hauptvorteil von Kiefernholz ist, dass es bei jedem Wetter verwendet werden kann. Es kann Regen, Schnee und sogar extremer Hitze standhalten, ohne sich zu verziehen oder zu brechen. Das macht sie perfekt für den Einsatz auf Decks, Terrassen und Veranden, wo du dich vor Wasserschäden durch Regen oder schmelzenden Schnee fürchten musst. Außerdem sind sie sehr einfach zu verlegen, da sie keine Spezialwerkzeuge wie Nägel oder Schrauben benötigen, wie es bei anderen Holzbelägen der Fall ist.

Nachteile

Kiefernholz ist nicht so stark und haltbar wie andere Hölzer. Außerdem neigt es dazu, stärker zu schrumpfen als andere Harthölzer. Das solltest du bei der Wahl deines Bodenbelags bedenken.

Welche zusätzlichen Werkzeuge werden für die Verwendung eines Kiefernholzes benötigt?

Das Kiefernholz ist für die Verwendung mit einem Bleistift oder Kugelschreiber gedacht. Es kann auch als Radiergummi verwendet werden, wenn du die richtigen Werkzeuge hast, aber wegen seiner Weichheit und Zerbrechlichkeit ist es dafür nicht zu empfehlen.

Was kannst du sonst noch anstelle von Kiefernholz verwenden?

Du kannst jede Art von Holz verwenden, aber es wird den Geschmack beeinflussen. Ich habe verschiedene Holzsorten verwendet und alle geben deinem Essen einen etwas anderen Geschmack. Experimentiere also mit dem, was dir am besten gefällt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Pinienholz wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • NaDeco
  • KMH
  • samaki originals

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Pinienholz-Produkt in unserem Test kostet rund 8 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 70 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Pinienholz-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Hey Nature, welches bis heute insgesamt 3170-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Hey Nature mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte