Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

84Stunden investiert

33Studien recherchiert

184Kommentare gesammelt

Ein Pelletkessel ist eine Holzheizung, die mit kleinen, dichten Pellets aus gepressten Sägespänen oder anderen organischen Materialien befeuert wird. Die Brennstoffquelle erhitzt Wasser, um Dampf zu erzeugen, der dann die Heizkörper und/oder den Warmwasserspeicher des Hauses versorgt.

Ein Pelletkessel ist eine Art Biomasse-Heizsystem, das Holzpellets verbrennt, um Wasser zu erhitzen. Das heiße Wasser zirkuliert dann durch Heizkörper oder Fußbodenheizung im Haus und sorgt für Wärme und Komfort. Pellets werden aus gepressten Sägespänen hergestellt, die aus der Region stammen (oder sogar recycelt werden können), was sie zu einer umweltfreundlichen Brennstoffquelle ohne Kohlenstoffemissionen macht.




Pellet Kessel Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Pelletkesseln gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Pelletkesseln: direkt befeuerte Kessel und indirekt befeuerte Kessel. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass bei einem direkt befeuerten System die Pellets direkt mit dem Brennstoff (Gas oder Öl) verbrannt werden, während bei einem indirekt befeuerten System Holzspäne verbrannt werden, die dann Wasser erhitzen, um Dampf für das Heizsystem zu erzeugen. In beiden Fällen gibt es eine Art Verbrennungskammer, in der die Verbrennung stattfindet, sowie Abgasrohre, die den Rauch aus diesem Prozess ableiten.

Das erste, worauf du achten solltest, ist die Qualität der Konstruktion. Ein guter Pelletkessel hat eine Brennkammer und einen Wärmetauscher aus Edelstahl, die beide korrosionsbeständig sind. Außerdem sollte er aus hochwertigen Materialien bestehen, die den extremen Temperaturen im Heizsystem deines Hauses standhalten, ohne sich mit der Zeit zu verziehen oder Risse zu bekommen. Bevor du ein neues Gerät kaufst, solltest du dich immer von einem Experten beraten lassen – vor allem, wenn es sich um ein so wichtiges Gerät handelt.

Wer sollte einen Pelletkessel benutzen?

Ein Pelletkessel ist ideal für alle, die ihr Haus oder ihren Betrieb mit einem sauberen, erneuerbaren Brennstoff heizen wollen. Er ist eine gute Wahl, wenn du deinen CO2-Fußabdruck reduzieren und der Umwelt helfen willst, indem du nachhaltige Holzpellets anstelle von fossilen Brennstoffen wie Öl oder Erdgas verwendest.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Pelletkessel kaufen?

Als erstes solltest du die Größe deiner Wohnung berücksichtigen. Wenn es sich um eine kleine Wohnung handelt, reicht ein Elektro- oder Gaskessel für die Heizung und Warmwasserversorgung aus. Wenn du aber ein großes Haus mit mehreren Räumen hast, sind Pelletkessel effizienter als andere Wärmequellen, weil sie genug Energie liefern können, um alle Räume auf einmal zu erwärmen. Ein weiterer wichtiger Faktor, der sich auf die Effizienz auswirkt, ist, wie gut dein Haus gedämmt ist – je besser der Dämmwert (R-Wert), desto weniger Brennstoff wird benötigt, um das Haus in den Wintermonaten auf angenehme Temperaturen zu bringen. Achte auch darauf, welche Art von Pellets du kaufst, denn die verschiedenen Marken bieten unterschiedliche Qualitätsstufen und auch die Preise variieren entsprechend.

Der Wirkungsgrad des Heizkessels ist das, worauf du achten solltest. Er bestimmt, wie viel Wärme er erzeugen kann und wie lange er dafür braucht. Es ist wichtig, dass dein Haus eine ausreichende Heizleistung hat, vor allem, wenn viele Menschen im Haus leben oder im Winter, wenn die Temperaturen draußen unter null Grad Celsius fallen. Du willst nicht fröstelnd im Haus stehen, während du auf deinen Pelletkessel wartest.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Pelletkessels?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Pelletkessels ist, dass du dein Haus mit einem 100% erneuerbaren Brennstoff heizen kannst. Pellets werden aus Holzabfällen, Sägemehl und anderen forstwirtschaftlichen Nebenprodukten hergestellt, so dass sie bei der Verbrennung kein Kohlendioxid in die Atmosphäre abgeben. Außerdem produzieren sie im Vergleich zu Kohle oder Öl nur sehr wenig Asche, so dass du dich nicht so oft um die Reinigung deines Schornsteins kümmern musst.

Nachteile

Pelletkessel sind bei der Verbrennung von Pellets nicht so effizient wie die besten Holzpelletöfen. Sie haben eine geringere BTU-Leistung als andere Arten von Biomassebrennern und benötigen außerdem mehr Platz, um den Brennstoff zum Heizen zu lagern. Der größte Nachteil ist, dass du deine eigenen Pellets kaufen musst, um diese Art von System zu nutzen. Das kann teuer werden, wenn du nicht bereits eine etablierte Quelle hast oder regelmäßig große Mengen geliefert bekommen möchtest.

Welche zusätzlichen Werkzeuge werden für die Nutzung eines Pelletkessels benötigt?

Pelletkessel können mit einer Reihe von Zusatzgeräten betrieben werden. Du kannst zum Beispiel ein Gebläse oder einen Ventilator verwenden, um die Wärme in deinem Haus zirkulieren zu lassen. Möglicherweise brauchst du auch eine zusätzliche Dämmung, wenn du einen Pelletkessel als Teil deines Heizsystems verwendest.

Gibt es alternative Lösungen zum Pelletkessel?

Ja, es gibt alternative Lösungen zum Pelletkessel. Es gibt eine Lösung namens Vergaser, die als Alternative zum Pelletkessel verwendet werden kann. Sie funktioniert nach demselben Prinzip, nutzt aber den Vergasungsprozess statt der Verbrennung. Auch er erzeugt Wärme, indem er Holzpellets in einer sauerstoffreichen Umgebung bei hohen Temperaturen verbrennt. Diese Technologie wird schon seit vielen Jahren entwickelt und ihr Wirkungsgrad kommt dem von herkömmlichen Kohlekesseln oder anderen Kraftwerken mit fossilen Brennstoffen sehr nahe – und das bei viel geringeren Emissionen als diese.

Kaufberatung: Was du zum Thema Pellet Kessel wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • HEIZFUXX
  • Panorama24
  • HEIZFUXX

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Pellet Kessel-Produkt in unserem Test kostet rund 10 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 429 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Pellet Kessel-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke HEIZFUXX, welches bis heute insgesamt 73-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke HEIZFUXX mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte