Willkommen bei unserem großen Mini Klimaanlagen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Mini Klimaanlagen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezessionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die beste Mini Klimaanlage zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Mini Klimaanlage kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Mini Klimaanlage kühlt die Luft in deiner Umgebung und ist im Prinzip ein kleiner Ventilator.
  • Mini Klimaanlagen kühlen die Luft mithilfe von Verdunstungskälte, weshalb es wichtig ist den Wassertank des Gerätes regelmäßig neu zu füllen.
  • Der größte Vorteil von Mini Klimaanlagen ist ihre geringe Größe und Mobilität. Das kleine Gerät lässt sich leicht transportieren und kann beispielsweise mit zum Arbeitsplatz genommen werden.

Mini Klimaanlage: Favoriten der Redaktion

Die beste Mini Klimaanlage mit Wassertank

Die tragbare Mini-Klimaanlage von D.R. hat drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen (leicht, mittel und hoch), verfügt über einen USB-Anschluss und LED Licht. Das Gerät ist 14,5 x 16 x 17 cm groß und kann somit ganz leicht von Raum zu Raum getragen werden.

Das Gerät arbeitet leise und arbeitet mit einem kleinen Wassertank. Bisherige Kunden sind von dem kleinen Wunder begeistert und empfehlen dieses besonders für warme Sommertage.

Die beste Mini Klimaanlage mit Tragegriff

Die Mini Klimaanlage von Jonalia hat die Masse 18 x 12 x 14 cm und wiegt ca. 600 Gramm. Der Griff oberhalb des Geräts erleichtert den Transport. Die Aufladung ist über USB möglich und die Windgeschwindigkeit kann zwischen drei Stufen variiert werden.

Das Gerät verfügt LED Lichter und eignet sich für den Gebrauch Zuhause, im Büro oder Outdoor. Da das Gerät leise arbeitet, kann es durchaus auch beim Schlafen für die Kühlung des Schlafzimmers verwendet werden. Das Gerät ist je nach Wunsch als Luftkühler, Luftreiniger oder Luftbefeuchter einsetzbar.

Anklang fand dieses Gerät durch seinen eingebauten Akku. Der Akku ermöglicht es das Gerät auch draussen oder irgendwo, wo es keine Steckdose gibt, zu gebrauchen.

Auch die Tatsache, dass das Gerät von Jonalia leise arbeitet, erfreute die Käufer. Diese Mini Klimaanlage tut, was es soll und das Verhältnis zwischen Preis und Leistung stimmt.

Die beste Mini Klimaanlage mit leisem Motor

Der Huainiu Air Cooler ist ein Luftkühler mit drei Leistungsstufen. Er besitzt ein 380 ml Wassertank, was das häufige nachfüllen von Wasser vermeidet. Das Gerät hat eine ovale Form und besitzt oberhalb einen Griff. Durch den Griff ist ein bequemer Transport gewährleistet.

Außerdem ist das Gerät mit 7 farbigen Lichtern ausgestattet, die wahlweise eingestellt werden können. Der Huainiu Air Cooler verfügt über einen USB Anschluss und ist geeignet für den Gebrauch im Haus, Büro, Auto, Wohnwagen und Zelt. Die Masse des Geräts betragen 17,8 x 13,3 x 17 cm.

Die Kundenzufriedenheit ist hoch. Das Gerät ist leise und gut transportierbar. Der Stromverbrauch ist gering. Das sind Punkte die Anklang bei den Kunden gefunden haben. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und das Gerät hält seine Versprechen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Mini Klimaanlage kaufst

Was ist eine Mini Klimaanlage?

Eine Mini Klimaanlage ist im Grunde genommen ein Luftkühler und kein richtiges Klimagerät. Es ist ein äußerst kleines Gerät und somit gut transportierbar, daher der Zusatz ‚mini‘. Ein Mini Klimagerät ist viel mehr ein spezieller Ventilator.

Die beste Alternative zu einer mini Klimaanlage ist der Ventilator. Vor allem im Sommer an heissen Tagen ist es schön bei angenehmen Temperaturen arbeiten zu können. (Bildquelle: unsplash.com / Radu Florin)

Wie die richtigen und grossen Klimageräte ist die Mini Klimaanlage nicht in der Lage einen Raum merklich abzukühlen. Lediglich bei kleinen und perfekt isolierten Räumen kann eine Abkühlung von 1-2 Grad erzielt werden.

Die Mini Klimaanlage ist also ein spezieller Ventilator, der nur beim Aufenthalt in ihrer Nähe eine angenehme Kühlung erzielen kann. Daher ist sie hervorragend für das Büro geeignet. Es ist ein kleines Gerät und kann dadurch problemlos auf dem Bürotisch platziert werden.

Wie funktioniert eine Mini Klimaanlage?

Eine Mini Klimaanlage ist nichts anderes als ein Luftkühler. Die Kühlung erfolgt mithilfe von Wasser und nicht wie bei den richtigen Klimageräten mit chemischen Kältemitteln.

Die Funktionsweise ist ganz simpel. Die Geräte verfügen über einen Wassertank. Diesen Tank füllst du mit Wasser auf. Das Gerät pustet die Luft durch befeuchtete Lamellen oder ein anderes System mit möglichst grosser Wasseroberfläche.

Bei diesem Vorgang verdunstet das Wasser und das Gerät stosst kältere aber auch feuchtere Luft ab. Wieso genau wird die ausgestossene Luft aber kälter? Es passiert ein Phasenübergang. Das flüssige Wasser geht über in die Gasform. Dieser Übergang benötigt Energie in Form von Wärme.

Die Wärme wird entzogen und die Luft wird kälter. Du kannst dir das folgendermassen vorstellen: Wenn du deine Hände nach dem Waschen anblässt, fühlt sich die Haut kalt an, auch wenn das Wasser nicht kalt ist. Das ist der dahintersteckende Mechanismus.

Was ist der Unterschied zwischen Mini Klimaanlagen und klassischen Klimageräten?

Wie schon erwähnt, kühlen mini Klimaanlagen mit Hilfe von Wasser ab. Klassische Klimageräte hingegen benötigen ein Kältemittel dafür.

Außerdem sind klassische Klimageräte mit Abluftschlauch und Kompressor ausgestattet. Das sind unter anderem auch Gründe dafür, dass klassische Klimaanlagen viel effektiver einen Raum abkühlen können.

Ein weiterer Unterschied ist, dass mini Klimaanlagen sehr schnell und einfach zu transportieren sind. Sie sind klein und leicht.

Die meisten mini Klimageräte verfügen über einen Akku, was für eine vorübergehende Zeit auch die Kühlung ohne Stromanschluss ermöglicht. Daher sind mini Klimageräte ausgezeichnet geeignet für Camping, Zelt oder Wohnwagen.

Für wen eignet sich eine Mini Klimaanlage?

Eine Mini Klimaanlage eignet sich grundsätzlich für jeden, der eine Abkühlung gebrauchen kann. Allerdings solltest du dich vor dem Kauf einer Kühlungsanlage entscheiden und wissen, was du kühlen willst und mit welchem Zweck du das Kühlungsgerät verwenden möchtest.

Dieser Gedanke ist deshalb wichtig, weil du mit einem Mini Klimagerät niemals die Leistung einer klassischen Klimaanlage erreichen kannst.

Das heisst, wenn du einen grossen Raum effektiv kühlen willst, dann ist der Kauf einer mini Klimaanlage die falsche Entscheidung. In solch einem Fall raten wir dir ein klassisches Klimagerät zu kaufen.

Der Mini Air Cooler eignet sich hervorragend beim Camping, Zelten oder Reisen mit dem Wohnwagen. Ausserdem kannst du die mini Klimaanlage auch problemlos zu Hause verwenden, solltest dich dann aber in der Nähe des Geräts aufhalten, damit du auch einen Kühlungseffekt verspürst.

Mini Klimageräte sind mobil und daher vielfältig einsetzbar. Integrierte Akkus ermöglichen den Gebrauch für eine gewisse Zeit auch ohne Stromanschluss. (Bildquelle: unsplash.com / Daan Weijers)

Das heißt, du kannst das Gerät zum Beispiel im Schlafzimmer verwenden, um angenehm zu schlafen oder auf deinen Bürotisch stellen, um an heissen Tagen hitzefrei arbeiten zu können.

Welche Extras können Mini Klimaanlagen bieten?

Die Grundfunktion von mini Klimaanlagen ist es die unmittelbare Nähe abzukühlen. Nebst dieser Funktion sind viele mini Air Cooler mit farbigen LED Lichtern ausgestattet. Das Licht kann schöne Ambiente bewirken und kann auch als Nachtlicht benutzt werden.

Mini Klimaanlagen benötigen normalerweise Strom, es gibt aber solche Modelle mit einem integrierten Akku. Solche mini Air Cooler kannst du unabhängig vom Stromanschluss benutzen

Was zeichnet eine Mini Klimaanlage aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Mini Klimaanlagen zeichnen sich vor allem durch ihre Kompaktheit aus. Sie sind klein, leicht, mobil, brauchen nicht viel Strom und kühlen ihre unmittelbare Nähe problemlos.

Die Leistung von mini Klimaanlagen ist im Vergleich zu klassischen Klimageräten gering. Sie können keine grösseren Räume abkühlen, sondern nur ihre unmittelbare Nähe.

Vorteile
  • Kompakt
  • Klein
  • Leicht
  • Leise
  • Mobil
  • Brauchen wenig Strom
Nachteile
  • Können die Raumtemperatur nicht senken
  • Der Wassertank muss regelmässig nachgefüllt werden
  • Die Luftfeuchtigkeit im Raum steigt

Ein großer Vorteil von mini Klimaanlagen ist es, dass sie mobil sind. Du kannst sie in deinem Schlafzimmer, Wohnzimmer, Büro oder Wohnwagen benutzen.

Auch sind sie geeignet beim Camping oder Zelten, da die meisten Modelle einen integrierten Akku haben und somit eine gewisse Zeit auch ohne Stromanschluss funktionieren.

Wo kann ich eine Mini Klimaanlage kaufen?

Sowohl im Onlinehandel als auch im Fachgeschäft sind Mini Klimaanlagen erhältlich. Bei weitem die grössere Auswahl wirst du allerdings in Onlineshops vorfinden.

Während du die Mini Klimageräte im Fachgeschäft physisch vor dir hast und genauer betrachten kannst, kriegst du im Onlineshop die Möglichkeit Kundenfeedbacks durchzulesen und somit die Kundenzufriedenheit einzuschätzen.

Wie du sehen kannst, bieten beide Wege Vor- und Nachteile. Am besten ist es natürlich, wenn du sowohl im Fachgeschäft als auch im Onlinehandel nachsiehst. So kannst du dir ein besseres Bild von einem bestimmten Produkt machen.

Auf folgenden Websites hast du eine grosse Auswahl an Luftkühlern:

  • amazon.de
  • Ebay.de
  • pearl.de
  • saturn.de
  • mediamarkt.de
  • idealo.de
  • obi.de

Wie viel kostet eine Mini Klimaanlage?

Mini Klimaanlagen sind kleine Geräte. Daher sind die Kosten auch nicht enorm. Der folgenden Tabelle kannst du Preise von mini Klimageräten und klassischen Klimaanlagen überblicken.

Klimagerät Preisspanne
Mini Klimaanlage  100-300 EUR
Luftkühler 120-500 EUR
Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch  100-800 EUR
Split-Klimaanlage ab 2250 EUR

Wie du sehen kannst, starten die Preise von Kühlungsgeräten bei 100 EUR und können bis über 2000 EUR gehen. Anzumerken ist, dass mit dem Steigen des Preises auch die Leistung der Geräte zunimmt.

Während mobile Klimaanlagen und Split-Klimageräte die Raumtemperatur deutlich zu senken vermögen, schaffen das die Luftkühler nur bedingt. Mini Klimaanlagen können hingegen die Raumtemperatur nicht senken.

Welche Alternativen gibt es zu einer Mini Klimaanlage?

Die beste Alternative zu einer mini Klimaanlage ist ein Ventilator.

Im Unterschied zu einer mini Klimaanlage kühlt der Ventilator die Luft aber nicht ab, sondern verteilt die Luft im Raum lediglich um.

Eine Mini Klimaanlage kann einen perfekt isolierten, nicht allzu großen Raum kühlen. Ein Ventilator verteilt die Raumluft lediglich um.

Ein Ventilator ist in der Lage sehr viel grössere Luftmengen umzuverteilen, als eine mini Klimaanlage. Gerade, wenn du ein wenig schwitzt, ist der kühlende Effekt dann bei einem Ventilator deutlich größer.

Wenn du den kühlenden Effekt des Ventilators erhöhen willst, kannst du vor den Ventilator ein nasses Tuch aufhängen. Auf diese Weise richtest du denselben Mechanismus ein, wie bei den Mini Klimaanlagen.

Kühlgerät Vorteil Nachteil
Mini Klimaanlage  Kühlt die unmittelbare Umgebung wirklich ab Ist nicht in der Lage einen Raum komplett abzukühlen, Die Luftfeuchtigkeit steigt
Ventilator Die Luftfeuchtigkeit bleibt stabil Kühlt die Luft nicht ab

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du mini Klimaanlagen vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, Anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Luftkühlern entscheiden kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die Luftkühler miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Leistungsstärke
  • Stromverbrauch
  • Lautstärke
  • Mobilität
  • Garantie
  • Design

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Leistungsstärke

Die Leistung der meisten mini Klimageräte ist ungefähr gleich hoch. Es gibt kein mini Klimagerät, das einen Raum effektiv abkühlen und die Temperatur senken kann. Daher ist auch die Angabe einer optimalen Raumgrösse nicht notwendig.

Mini Air Cooler arbeiten punktuell. Stell dir einfach einen Ventilator vor. Nur wenn du im Windkanal bleibst, verspürst du eine Kühlung. Wenn du den Windkanal verlässt, verschwindet auch der Kühlungseffekt.

Ein zu beachtender Punkt bezüglich der Leistung ist die Luftbefeuchtung. Es gibt Geräte, die befeuchten die Luft mehr und andere weniger. Dass die Luft befeuchtet wird, ist normal und unumgänglich, da die Geräte mit Wasser arbeiten. Du kannst aber entscheiden wieviel befeuchtet werden soll.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch von mini Klimaanlagen variieren, jedoch sind die Abweichungen minim. Der Stromverbrauch der meisten mini Klimageräte ist also ungefähr gleich hoch. Trotzdem solltest du diese minimen Abweichungen nicht unterschätzen und dich vor dem Kauf informieren.

Es ist ratsam und besser energiesparend zu leben. Wer weniger Energie verbraucht, beugt auch den CO2-Ausstoß vor und trägt somit dem Klimaschutz bei, lebt umweltfreundlich und nachhaltig.

Elektrizität ist in unserem Alltag sehr wichtig geworden. Um nachhaltig und umweltschonend zu leben, müssen wir vorsichtig damit umgehen. (Bildquelle: unsplash.com / Matthew Henry)

Fast alle Produkte, welche Strom benötigen, sind, zumindest in Europa, mit dem ‚EU-Label‘ versehen werden. Das EU-Label, auch EU-Energieverbrauchskennzeichnung gennant, zeigt an, wie energieeffizient ein Produkt ist.

Dabei handelt es sich um eine Farbskala von Dunkelgrün (=sehr gut) bis Rot (= sehr schlecht). Jede Farbe bildet eine eigene Energieeffizienzklasse, wobei die Säulen nochmals alphabetisch beschriftet sind (Dunkelgrün – Rot == A – Z).

Die meisten mini Klimageräte sind in den Energieeffizienzklassen A, A+, A++ und A+++ zu finden.

Zu welcher Effizienzklasse das spezifische Produkt gehört, wird auf dem Label gekennzeichnet.

Weitere Informationen, die du auf dem Label finden kannst, sind:

  • Hersteller
  • Modellbezeichnung
  • Leistung in Kilowatt
  • Nennleistungszahl: Verhältnis von Leistung zu elektrischer Leistungsaufnahme
  • Geräuschentwicklung in Dezibel

Lautstärke

Wie viel Lärm der mini Air Cooler erzeugt, kannst du, wie auch den Stromverbrauch, auf dem EU-Label ablesen. Ein zu erwartender Geräuschpegel liegt bei etwa 50 bis 60 Dezibel.

Mini Klimaanlagen haben im Vergleich zu normalen Klimaanlagen, den Vorteil, dass sie wesentlich leiser arbeiten, auch weil sie eine geringe Größe haben.

Wir empfehlen dir, vor dem Kauf unbedingt die Lautstärke des Geräts in Betrieb zu überprüfen. Gerade, wenn das Mini Klimagerät im Schlafzimmer, Arbeitszimmer oder in einem anderen ruhigen Zimmer stehen soll, kann die Lautstärke den Schlaf verhindern oder die Konzentration stören.

Mobilität

Mini Klimageräte sind äusserst leicht, kompakt und klein. Daher sind alle mini Air Cooler problemlos transportierbar. Es gibt Geräte mit Griffen und solche ohne Griffe. Die Griffe ermöglichen einen angenehmeren Transport.

Bei mini Klimageräten handelt es sich also um mobile Geräte, die ganz schnell und einfach von A nach B getragen werden können.

Garantie

Unsere Empfehlung an dich ist es kein Gerät ohne Garantie zu kaufen. Es gibt Hersteller, welche eine Garantie ausstellen. Andere verkaufen das Produkt ein wenig günstiger, aber stellen keine Garantie aus. Dies ist ein individuelles Kaufkriterium.

Allerdings kommt es bei elektrischen Geräten nicht selten vor, dass mal was kaputt geht. Deshalb ist eine Garantie empfehlenswert.

Design

Die Designs von mini Klimageräten reichen von ganz schlicht bis hin zu äusserst speziell. Die meisten Geräte sind allerdings schlicht und variieren lediglich in der Farbe. Die Geräte bestehen in der Regel aus Kunststoff und sind quaderförmig.

Als Extra besitzen einige Geräte farbige LED Lichter, die das Ambiente im Raum und auch das Design des Geräts verändern können.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Mini Klimaanlage

Do it yourself: Wie kann ich meine eigene Mini Klimaanlage bauen?

Wir haben dir in diesem Artikel die Funktionsweise des mini Air Cooler erklärt. Das mini Klimagerät ist nichts weiteres als ein Ventilator, der die Raumluft einsaugt und durch mit Wasser befeuchtete Lamellen pustet.

Du kannst also mit Hilfe eines Ventilators und einem nassen Tuch denselben Effekt selber erzeugen. Hänge einfach ein nasses Tuch vor deinen Ventilator und richte die Windrichtung in deine Nähe. Du wirst schnell merken, dass es deutlich kühler wird, als wenn nur der Ventilator läuft.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.homeandsmart.de/ratgeber-gegen-sommerhitze

[2] https://www.focus.de/wissen/klima/jan-schenk-im-gespraech-nach-kurzer-abkuehlung-atlantik-anomalie-koennte-neue-hitzewelle-befeuern_id_10896329.html

[3] https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.faktencheck-7-dinge-die-sie-ueber-hitze-wissen-sollten.2465a414-1066-4497-90f2-e4242461bd2f.html

Bildquelle: flickr.com / rgioielli

Warum kannst du mir vertrauen?

Ralf hat jahrelang in Südafrika gelebt und dort ein Geschäft für Klimageräte geführt. Durch eine zusätzliche Ausbildung zum Handwerker hat er eine große Expertise in den Themenbereichen Klimaanlagen, Lüftungen und im Handwerken.