Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2022

Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

74Stunden investiert

23Studien recherchiert

134Kommentare gesammelt

Ein Holzofen ist ein Gerät, das Holz verbrennt, um Wärme zu erzeugen. Holzöfen werden in einigen Gegenden der Welt zum Heizen und Kochen verwendet, vor allem dort, wo Brennholz im Überfluss vorhanden ist oder andere Brennstoffe knapp oder teuer sind. Beim Kochen auf einem Holzherd muss man gut aufpassen, damit das Essen nicht verbrennt; mit etwas Übung ist das aber kein Problem.




Küchenholzherd Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Küchenholzöfen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Grundtypen von Holzöfen: Der erste ist ein freistehender Ofen, der auf seinen eigenen Beinen steht. Der zweite Typ wird in einen vorhandenen Kamin oder eine Feuerstelle eingebaut und kann entweder mit Gas oder elektrisch betrieben werden. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, aber beide liefern dir die Wärme, die dein Haus in den kalten Wintermonaten braucht.

Das erste, worauf du achten solltest, ist die Effizienz des Ofens. Schau dir an, wie viel Wärme er pro verbranntem Pfund Holz erzeugt, und vergleiche das mit anderen Öfen, die du in Betracht ziehst. Achte auch darauf, ob ein bestimmtes Modell von einem unabhängigen Prüflabor wie den Underwriters Laboratories (UL) oder der Consumer Product Safety Commission (CPSC) zertifiziert wurde oder nicht. Diese Zertifizierungen zeigen an, dass sie strenge Sicherheitstests nach festgelegten Standards bestanden haben.

Wer sollte einen Küchenholzofen benutzen?

Ein Holzofen ist eine gute Option für alle, die ihr Haus mit erneuerbarer Energie heizen wollen. Wenn du in einer Gegend lebst, in der es schwierig oder teuer ist, Erdgas, Propan oder Strom zu bekommen (wie in vielen ländlichen Gebieten), dann ist ein Holzofen die perfekte Wahl für dein Zuhause. Er kann auch Heizkosten sparen, wenn du ihn in den Wintermonaten als Zusatzheizung verwendest und/oder deine monatlichen Stromrechnungen senken, indem du weniger fossile Brennstoffe wie Öl und Propan verbrauchst.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Küchenholzofen kaufen?

Es gibt viele Faktoren, die du beim Kauf eines Holzofens für die Küche berücksichtigen solltest. Bestimme zunächst, wie viel Platz du in deiner Küche hast und welche Art von Ofen dort hineinpasst. Es gibt kleine Öfen für kleine Küchen und große Öfen für große Räume. Zweitens: Entscheide, ob du neben dem Holzofen auch einen Elektroofen haben möchtest; das kann wirtschaftlicher sein als zwei getrennte Geräte, wenn sie sich einige Teile wie Brenner und Roste teilen. Drittens: Überlege dir, wie dein neues Gerät aussehen soll – bevorzugst du traditionelle Designs mit gusseisernen Türen? Oder würden dir moderne Edelstahlgeräte besser gefallen? Viertens: Schau dir die Bewertungen anderer Kunden an, die bereits ähnliche Modelle besitzen, damit du genau weißt, was dich erwartet, bevor du eine Kaufentscheidung triffst.

Es gibt viele Faktoren, die du beim Vergleich eines Küchenholzofens berücksichtigen solltest. Der Preis ist einer der wichtigsten, da er dein Budget für den Kauf des Produkts bestimmt, aber es gibt auch noch andere Dinge, die du berücksichtigen solltest. Achte zum Beispiel darauf, wo und wie das Produkt hergestellt wurde (Herkunftsland oder Hersteller), welches Material für die Konstruktion verwendet wurde (Aluminium oder Stahl) und ob es zusätzliche Funktionen wie eine Aschenschublade hat oder nicht.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Küchenholzofens?

Vorteile

Ein Holzofen ist die effizienteste Art, dein Haus zu heizen. Er spart dir Geld bei den Heizkosten und ist ein toller Ort für gemütliche Stunden mit der Familie vor dem Feuer.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Holzofens ist die Zeit, die du zum Sammeln und Schneiden von Brennholz brauchst. Es kann Stunden oder sogar Tage dauern, bis du genug Holz für deinen Bedarf gesammelt hast, je nachdem, wie oft du es brauchst. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie nicht so effizient heizen wie andere Öfen, weil sie den Brennstoff schnell verbrauchen und die Wärme nach dem Abschalten nicht lange halten. Außerdem müssen sie regelmäßig gewartet werden, z. B. um die Asche aus dem Boden des Geräts zu entfernen, was bei unsachgemäßer Handhabung unschön (und gefährlich) sein kann. Manche Leute finden sie aufgrund ihrer Größe und ihres Aussehens unattraktiv für ihre Küche. Das sollte jedoch nur bei älteren Modellen ein Problem sein, da es neuere Modelle in vielen verschiedenen Stilen gibt, darunter auch solche, die speziell für Küchen entworfen wurden.

Kaufberatung: Was du zum Thema Küchenholzherd wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • BR Bringer
  • VASNER
  • Kaiser

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Küchenholzherd-Produkt in unserem Test kostet rund 14 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 1947 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Küchenholzherd-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke BR Bringer, welches bis heute insgesamt 333-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke BR Bringer mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte