Willkommen bei unserem großen Kaminbesteck Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kaminbestecke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Kaminbesteck zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Kaminbesteck kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kaminbestecke sind das Must-Have für alle Kaminliebhaber: sie dienen nicht nur als nützliche Hilfsmittel, sondern auch als dekorative Wohnaccessoires. Die meisten Kaminbestecke sind drei- bis fünfteilig, wobei du als Pelletofen-Besitzer nicht alle verfügbaren Werkzeuge auch verwendest.
  • In optischer Hinsicht haben Kaminbestecke für jeden Geschmack was zu bieten. Egal ob du ein stilecht-modernes Kamingeschirr oder eines mit Verzierungen und Ornamenten willst, du wirst sicher fündig.
  • Bei der Wahl einer Kamingarnitur kommt es vor allem auf die Sicherheit und solide Verarbeitung an. Das heißt, das gesamte Kamingeschirr muss standfest und die verwendeten Materialien hitzefest sein.

Kaminbesteck Test: Das Ranking

Platz 1: Lienbacher 711 Kaminbesteck

Das Lienbacher 711 Kaminbesteck ist das Produkt eines kreativen Entwicklungsprozesses, der sich in einem neuartigen Design manifestiert. Preislich liegt die Kamingarnitur etwas höher als andere, dafür kann sie aber mit Sicherheit zu den besseren Modellen auf dem Markt gezählt werden. Mit der M. Lienbacher GmbH steht eine renommierte Marke hinter dem Ofenbesteck – die Vorteile, die sich dadurch ergeben, sind langjährige Erfahrung und ein kompetenter Kundendienst.

Redaktionelle Einschätzung

Maße/Gewicht

Aufgrund der runden Bodenplatte hat das Kaminbesteck der Marke Lienbacher ganz andere Abmessungen als gewöhnliche Kamingeschirre. Mit seinem Durchmesser von 23 cm und seiner Höhe von 64 cm ist es besonders kompakt und eher niedrig. Du brauchst dir also gar keine Sorgen machen, dass dieses Ofengeschirr zu viel Platz in Anspruch nehmen könnte.

Mit ca. 3-4 kg zählt das Lienbacher 711 Kaminbesteck nicht zu den absoluten Leichtgewichten. Wenn du auf ein geringes Gewicht Wert legst, gibt es noch leichtere Varianten. Ob das Ofenbesteck ein paar Kilo weniger wiegt, muss dich eigentlich nur dann interessieren, wenn du es öfters tragen willst. Das kann beispielsweise bei der Reinigung notwendig sein – da das Modell 711 von Lienbacher sehr pflegeleicht ist, wird dies aber eher selten vorkommen.

Unser Kaminbesteck Ratgeber gibt noch weitere Einblicke und Tipps beim Kauf als auch einen Produktvergleich.

Design/Farbe

Durch die Kombination von anthrazit-beschichtetem Stahl und hellen Holzgriffen, zieht dieses hochwertige Kaminbesteck die Blicke auf sich. Ein absoluter Vorteil dieses Modells ist es, dass der geschlossene Stahlkorb sofort alle Asche- und Holzreste einfängt. Somit landet nichts auf dem Boden, was ihn beschädigen könnte und für dich fällt keine Putzarbeit an.

Aus Sicht der Redaktion konnte das Lienbacher 711 Kaminbesteck durch sein innovatives Design am meisten beeindrucken. Die runde Form mit der elegant-geschwungenen Öffnung auf der Vorderseite verleiht deinen vier Wänden einen außergewöhnlichen Charakter. Im Inneren des Stahlkorbes sind drei separate Halterungen für die einzelnen Werkzeuge angebracht.

Du hast eigentlich keine Zeit, dein Kaminbesteck mehrmals zu reinigen? Dank der anthrazit-grauen Beschichtung des Kaminbestecks aus dem Hause Lienbacher wirst du die einzelnen Utensilien nur selten reinigen müssen. Anders wie bei glänzenden, hellen Kamingeschirren, verschmutzt dieses Modell nicht so schnell und der Ruß ist kaum sichtbar.

Material

Sicherheit und optische Ausstrahlung – das sind die Schlagwörter, an die du dich beim Thema Material halten solltest. Das anthrazit beschichtetes Edelstahl des Kaminbestecks von Lienbacher erfüllt beide Teile: ein hitzebeständiges Material vereint mit einem dezenten, modernen Farbton.

Auch die hellen Holzgriffe können bei der Online-Käuferschaft einige Pluspunkte ergattern. Sie liegen angenehm in der Hand und bieten einen schönen Kontrast zum anthrazit-farbenen Stahlkorb.

An dieser Stelle wollen wir dich auf den Ratgeber-Teil in unserer Zubehörseite hinweisen. Wenn du auf den Link klickst, wirst du zu näheren Informationen bezüglich der Eigenschaften der verschiedenen Materialien sowie der Sicherheit deines Kaminbestecks weitergeleitet. Außerdem kannst du dort nachlesen, welche Werkzeuge du wirklich benötigst.

Werkzeuge

Das dreiteilige Kaminbesteck aus dem Hause Lienbacher besteht aus Kaminbesen, Kaminschaufel und Schürhaken. Dies sind die Standard-Werkzeuge, die auch für Pelletöfen-Besitzer gebraucht werden – somit bis du mit dieser Kamingarnitur bestens versorgt! Gerade bei dieser etwas teureren Variante kannst du dich sicherlich auf eine hochwertige Verarbeitung der Utensilien freuen.

Die Werkzeuge des vierteiligen Kaminbesteck-Sets haben jeweils andere Nutzungsmöglichkeiten. Schaufel und Kaminbesen werden dazu verwendet, den erkalteten Brennraum von der Asche zu befreien. Der Schürhaken erfüllt verschiedene Funktionen: du kannst damit die Glut schüren, das Brennmaterial beliebig positionieren und die Ofentüre schnell öffnen ohne dich zu verbrennen.

Kundenbewertungen
Das Lienbacher 711 Kaminbesteck wird derzeit von rund 79 % aller Rezensenten mit einer positiven Wertung, also entweder mit vier oder mit fünf Sternen bewertet.

Dabei loben die Käufer folgendes immer wieder:

  • Ist schön und dekorativ
  • Gute Verarbeitung
  • Schneller Versand
  • Hochwertiges Material
  • Funktionell und praktisch
  • Asche wird aufgefangen

Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle den dekorativen Wert dieses Kaminbestecks der Marke Lienbacher. Unserer Redaktion ist das innovative Design geradezu in die Augen gesprungen. Daneben stellt der geschlossene Stahlkorb ein Pluspunkt dar, da so kein Schmutz oder glühende Holzreste auf den Boden gelangen.

Lediglich 21 % aller Rezensenten bewerten das Lienbacher 711 Kaminbesteck negativ, also mit eins bis drei Sternen.

Dabei nennen sie meistens folgende Kritikpunkte:

  • Ist rund und nicht oval wie erwartet
  • Boden ist nicht ganz dicht

Die negativen Kundenmeinungen machen auf eine spezielle Schwachstelle des Kaminbestecks aufmerksam. Diese liegt vor allem in der Verarbeitung des Stahleimers. Am Boden ist die Schweißnaht nicht ganz geschlossen, sodass Asche und anderer Schmutz rausfallen können. Eine mögliche Lösung hierbei ist, dass du den kleinen Spalt mit Silikon abdichtest.

Einzelne Kunden bemängelten, dass das Ofenbesteck durch seine Kreisform zu viel Platz benötigt und auch etwas plump wirkt. Da der Großteil der Käufer die Optik gelobt hat, sehen wir diesen Minuspunkt eher als subjektiven Eindruck an.

“FAQ”
Wie viel wiegt das Kamingeschirr?

In etwa drei bis vier Kilogramm.

Ist die Form des Kaminbestecks kreisrund oder oval?

Das Kaminbesteck stellt einen Zylinder dar mit einem kreisrunden Boden.

Platz 2: Lienbacher 844 Kaminbesteck

Beim Lienbacher 844 Kaminbesteck bekommst du für wenig Geld volle Funktionalität und ein zeitloses Design, das sich in unterschiedlichste Wohnzimmer einfügt. Außerdem hast du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Farbtönen, beide mit eleganten Edelstahl-Griffen kombiniert.

Redaktionelle Einschätzung

Maße/Gewicht

Die Abmessungen des Ofenbestecks betragen 23 x 15 x 66 cm. Damit ist die Kamingarnitur der Marke Lienbacher sehr schlank und platzsparend – mit solchen Maßen passt sie neben jeden Pelletofen. Eine Höhe von 66 cm ist der perfekte Mittelwert, da die meisten Produkte der Konkurrenz zwischen 60 und 90 cm hoch sind.

Eine stabile Bodenplatte sorgt dafür, dass das gesamte Besteck auf festem Fuß steht und nicht wackelt. Was sich wahrscheinlich auf die Stabilität positiv auswirkt, ist das etwas höhere Gewicht des Kaminbestecks. Mit etwa 5 kg ist es doch etwas schwerer als das leichteste Besteck mit 2,9 kg.

Das Gewicht ist als Kaufkriterium für dich nur dann relevant, wenn du das Ofenbesteck öfters tragen willst. Da dies eigentlich nur bei einer anfälligen Reinigung der Fall ist, wird das pflegeleichte Lienbacher 844 Kaminbesteck nicht häufig seinen Platz wechseln. Durch die schwarze Beschichtung ist Schmutz beinahe unsichtbar.

Unser Kaminbesteck Ratgeber gibt noch weitere Einblicke und Tipps beim Kauf als auch einen Produktvergleich.

Design/Farbe

Wenn du ein stilbewusster Mensch bist, der seine Umgebung mit klarem Design gestalten möchte, ist das Lienbacher 844 Kaminbesteck die richtige Wahl. Das exklusive Wohnaccessoire aus Edelstahl spielt mit Kontrasten und vereint elegant die schwarze Beschichtung des Gestells mit hell-glänzenden Griffen. Trotzdem wirkt die Optik unaufdringlich und kann sich so harmonisch in unterschiedlichste Wohnräume einfügen.

Bei der Farbe kannst du außerdem zwischen zwei Optionen wählen, entweder schwarz oder anthrazit-grau. Praktisch erweist sich die runde Form der Halterung, da sie als Tragegriff genutzt werden kann. Auf der einen Seite verfügt die Kamingarnitur über ein fein gearbeitetes Stahlgitter in Halbkreis-Form.

Wer dunkle Farben eigentlich nicht sehr mag, kann sich trotzdem freuen. Dank der schwarzen Beschichtung des Kaminbestecks aus dem Hause Lienbacher wirst du die einzelnen Utensilien nur selten reinigen müssen. Anders als bei glänzenden, hellen Kamingeschirren, verschmutzt dieses Modell nicht so schnell und der Ruß ist kaum sichtbar.

Material

Je nachdem aus welchem Material das Geschirr hergestellt wurde, weist es unterschiedliche Eigenschaften auf. Der typische Glanz von Edelstahl-Kaminbestecken zeigt sich beim Modell 844 von Lienbacher nur bei den hell-leuchtenden Griffen. Grundsätzlich sind sowohl Sicherheit als auch moderne Optik bei dem schwarzen Stahlbesteck gegeben.

Aus Sicht der Redaktion sind die edlen Griffe der Werkzeuge aus glänzendem Edelstahl definitiv das Highlight. Auch bei den Online-Kunden kommt dieses i-Tüpfelchen besonders gut an.

An dieser Stelle wollen wir dich auf den Ratgeber-Teil in unserer Zubehörseite hinweisen. Wenn du auf den Link klickst, wirst du zu näheren Informationen bezüglich der Eigenschaften der verschiedenen Materialien sowie der Sicherheit deines Kaminbestecks weitergeleitet. Außerdem kannst du dort nachlesen, welche Werkzeuge du wirklich benötigst.

Werkzeuge

Das vierteilige Kamingeschirr-Set umfasst einen Schürhaken, eine Kaminschaufel, einen Kaminbesen und eine Kaminzange. Insbesondere der gute Ruf der M. Lienbacher GmbH verspricht eine hochwertige Verarbeitung sowie eine lange Lebensdauer der Werkzeuge. Als Besitzer eines Pelletkaminofens wirst du zwar nicht alle Utensilien gebrauchen können, was bei diesem günstigen Preis aber kaum jemanden stören wird.

Jedes Werkzeug ist anders konzipiert worden und erfüllt einen bestimmten Zweck. Die Schaufel und der Kaminbesen kommen zum Einsatz, wenn du Asche aus dem erkalteten Brennraum entfernen willst. Ein Allrounder ist hierbei der Schürhaken, mit dem du das Feuer schürst, das Brennmaterial bewegst und die Ofentüre ohne Verbrennungsgefahr öffnest.

Das eher unbrauchbare Extra ist, wie bereits erwähnt, die Kaminzange. Normalerweise wird sie verwendet, um glühende Holzscheite zu fassen und neu zu positionieren. Das ist bei einem Pelletofen natürlich hinfällig.

Kundenbewertungen
Derzeit wird das Kaminbesteck von rund 90 % aller Rezensenten mit einer positiven Wertung beurteilt. Dabei geben diese Kunden entweder vier oder fünf Sterne ab.

Zufriedene Käufer haben folgendes häufig gelobt:

  • Ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Schöne, ansprechende Optik
  • Gute Verarbeitung
  • Schnelle Lieferung und kompetenter Service

Zusammengefasst liegt die Stärke des Kamingeschirrs vor allem im unschlagbaren Preis-Leitungs-Verhältnis. Der Großteil der Kunden ist mit der Qualität, die sie für ihr Geld bekommen haben, sehr zufrieden.

Besonders gelobt haben die Käufer außerdem das elegante und schlichte Design des Lienbacher 844 Kaminbestecks. Da auch eine renommierte Marke hinter diesem Kaminbesteck steht, bekommst du bei anfälligen Problemen oder Lieferschäden sofort ein neues Produkt geliefert.

Eine Bewertung von zwei oder drei Sternen erhält die Kamingarnitur aktuell von 10 % aller Rezensenten. Mit nur einem Stern hat keiner der Kunden das Ofenbesteck bewertet.

Unzufriedene Kunden bemängelten vor allem diese Punkte:

  • Griffe lösen sich leicht ab
  • Defekte Einzelteile
  • Transportschäden

Aus den Rezensionen der Online-Käufer lassen sich Schwachstellen des Kaminbestecks von Lienbacher herauslesen. Erstens ist das die mangelnde Qualität der Griffe, die sich immer wieder lockern, sogar während man mit dem Besteck arbeitet. Die Gewinde in den Griffen haben nur drei Windungen und können daher schwerer Belastung nicht Stand halten.

Zweitens gibt es vereinzelt negative Erfahrungen mit dem Zustand des Produkts direkt nach der Lieferung. Dabei sind vor allem Kratzer in der Lackierung oder Beulen im Stahlgitter zu nennen. Positiv anzumerken, ist die einwandfreie Rücknahme des beschädigten Kaminbestecks und die schnelle Lieferung der Ersatzware.

“FAQ”
Aus welchem Material bestehen die Borsten des Kaminbesens?

Die Borsten sind aus hitzeresistentem Kunststoff.

Gibt es die Kamingarnitur auch in einer anderen Farbausführung?

Ja, du kannst es entweder in Schwarz oder in Anthrazit-grau bestellen.

Platz 3: Jago KMST015 Kaminbesteck

Beim Jago KMST015 Kaminbesteck bekommst du gute Qualität für wenig Geld. Durch die silbernen Edelstahl-Griffe passt es besonders gut in moderne Wohnräume, denen noch der letzte Feinschliff fehlt. Im vierteiligen Set sind sogar Werkzeuge enthalten, die für Pelletöfen-Besitzer nicht notwendig sind.

Redaktionelle Einschätzung

Maße/Gewicht

Die Abmessungen des Ofenbestecks betragen 23 x 14 x 66 cm. Damit ist die Kamingarnitur der Marke Jago sehr schlank und nimmt nicht viel Platz weg. Mit einer Höhe von 66 cm bewegt sich das Kaminbesteck im Durchschnittsbereich – nicht zu hoch und auch nicht zu niedrig.

Eine stabile Bodenplatte sorgt dafür, dass das gesamte Besteck auf festem Fuß steht und nicht wackelt. Neben der Stabilität kann das Kamingeschirr-Set auch durch sein geringes Gewicht punkten. Mit nur ca. 2,9 kg ist er das leichteste Besteck in unserer Produktliste und leicht zu transportieren.

Unser Kaminbesteck Ratgeber gibt noch weitere Einblicke und Tipps beim Kauf als auch einen Produktvergleich.

Design/Farbe

Mithilfe des Jago KMST015 Kaminbestecks kannst du sowohl deinen Ofen bequem beheizen und säubern, als auch ein modernes Flair in deinem Wohnzimmer versprühen. Das Kamingeschirr ist in einem schicken, matten Schwarz gehalten, wobei die silbernen Edelstahlgriffe das i-Tüpfelchen bei diesem Kamingeschirr sind. Dank seiner edlen Optik ist es zudem ein echter Blickfang.

Durch die runde Form der Halterung kannst du das gesamte Besteck ganz einfach tragen. Auf einer Seite verfügt es über ein fein gearbeitetes Stahlgitter in Halbkreis-Form.

Dank der dezenten, mattschwarzen Gestaltung des Kaminbestecks aus dem Hause Jago wirst du die einzelnen Utensilien nur selten reinigen müssen. Anders wie bei glänzenden, hellen Kamingeschirren, verschmutzt dieses Modell nicht so schnell und der Ruß ist kaum sichtbar.

Material

Ein hochwertiges Material hat oberste Priorität – damit erreichst du größtmögliche Sicherheit und entscheidest über den Farbton deines Kaminbestecks. Das Kaminbesteck der Marke Jago überzeugt mit einer robusten und feuerfesten Stahlverarbeitung.

Auch die Besteckgriffe aus Edelstahl kommen bei den Online-Käufern sehr gut an. Durch die glänzenden Griffe wird das ansonsten schlichte Besteck optisch und qualitativ aufgewertet.

An dieser Stelle wollen wir dich auf den Ratgeber-Teil in unserer Zubehörseite hinweisen. Wenn du auf den Link klickst, wirst du zu näheren Informationen bezüglich der Eigenschaften der verschiedenen Materialien sowie der Sicherheit deines Kaminbestecks weitergeleitet. Außerdem kannst du dort nachlesen, welche Werkzeuge du wirklich benötigst.

Werkzeuge

Das Jago KMST015 Kaminbesteck kommt gleich mit vier Werkzeugen daher – damit bekommst du sogar mehr als du brauchst, für verhältnismäßig sehr wenig Geld. Im Lieferumfang sind ein Gestell, Schürhaken, Kaminzange, Kaminschaufel sowie ein Kaminbesen enthalten.

Die Werkzeuge des vierteiligen Kaminbesteck-Sets haben jeweils andere Nutzungsmöglichkeiten. Schaufel und Kaminbesen werden dazu verwendet, den erkalteten Brennraum von der Asche zu befreien. Der Schürhaken erfüllt verschiedene Funktionen: du kannst damit die Glut schüren, das Brennmaterial beliebig positionieren und die Ofentüre ohne Verbrennungsgefahr schnell öffnen.

Die Kaminzange wird eher nicht zum Einsatz kommen, da du bei einem Pelletofen dieses Werkzeug eigentlich nicht benötigst. Normalerweise wird sie bei gewöhnlichen Kaminöfen dazu verwendet, glühende Holzscheite im Brennraum zu fassen und neu zu positionieren.

Kundenbewertungen
Derzeit wird das Jago KMST015 Kaminbesteck von 80 % aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine fünf Sterne Wertung, vereinzelt eine vier Sterne Wertung.

Dabei loben die Käufer folgendes immer wieder:

  • Schnelle Lieferung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt
  • Schönes Design
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Standfest

Wir möchten an dieser Stelle besonders auf das edle Design aufmerksam machen, das auch mit einem kleineren Budget erstanden werden kann. Dieses ist zusätzlich zur ansprechenden Ausführung auch noch sehr pflegeleicht. Zudem ist die Kamingarnitur der Marke Jago die leichteste aller Modelle in unserer Liste und kann ohne Mühe getragen werden.

Negativ, also mit drei oder weniger Sternen, wird das Produkt aktuell von 20 % aller Rezensionen bewertet.

Unzufriedene Kunden bemängelten vor allem:

  • Griffe lösen sich von den Bestecken
  • Werkzeuge nicht sehr belastbar und halten nicht lange

Rezensenten, die sich über das Produkt beschwerten, störte vor allem die schlechte Qualität der Gewinde, die die Bestecke mit den Griffen zusammenhalten sollen. Sie mussten das Werkzeug sehr häufig wieder in die Griffe eindrehen, da es locker war. Teilweise konnten die Teile nicht mehr ineinander geschraubt werden, weil die Gewinde so schlecht waren. Angesichts der geringen Kosten des Kaminbestecks haben diese Unannehmlichkeit einige Kunden in Kauf genommen.

“FAQ”
Gibt es zu dem Kaminbesteck eine Anleitung?

Ja, es wir eine Anleitung in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch mitgeliefert.

Können die Werkzeuge auch einzeln bestellt werden?

Nein, leider kannst du dieses Kaminbesteck nur als ganzes Set kaufen.

Gibt es das Jago Kaminbesteck  gebraucht zu kaufen?

Auf Amazon werden derzeit nur neue Bestecke der Marke Jago angeboten. Bei Bedarf kannst du dich auf anderen Online-Shops umsehen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Kaminbesteck kaufst

Wo kann ich ein Ofenbesteck kaufen?

Ein Kaminbesteck kannst du sowohl im Fachhandel, insbesondere bei Ofenfachgeschäften, als auch in Baumärkten kaufen. Immer mehr Kunden entscheiden sich für den Online-Kauf bei Internetanbietern, die eine größere Auswahl bieten.

Die Vorteile der Online-Shops liegen auf der Hand: Online hast du eine größere Auswahl und die Preise immer direkt im Blick. Zudem lassen sich per Mausklick Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte zu dem Kaminbesteck abrufen. Viele bevorzugen jedoch immer noch die persönliche Beratung im Fachgeschäft. Das Kaminbesteck kann vor Ort begutachtet und getestet, sowie das Fachpersonal um Rat gefragt werden.

Folgende Läden bieten Kamingarnituren an:

  • Baumärkte wie Obi, Hornbach, Hagebaumarkt und andere
  • Im Fachhandel, vor allem in Ofenfachgeschäften

Im Internet werden derzeit unter anderem über folgende Shops Kaminbestecke verkauft:

  • Amazon
  • eBay
  • Otto

Alle Ofenbestecke, die wir dir auf dieser Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du ein Kaminbesteck gefunden hast, die deinen Vorstellungen entspricht.

Aus welchem Material besteht ein Kaminofenbesteck?

Bei den meisten Kaminbestecken hast du die Wahl zwischen verschiedenen, nicht brennbaren Materialien. Kamingeschirr wird hauptsächlich aus Edelstahl, Schmiedeeisen, Messing oder Bronze gefertigt. Einige Hersteller bieten Modelle an, die aus einem schwer entflammbaren Edelholz hergestellt werden.

Eher selten findet man Kaminbestecke aus echtem Gusseisen. Für welches Material du sich schlussendlich entscheidest, hängt vor allem von deiner Wohneinrichtung und dem Design deines Pelletofens ab.

Die einzelnen Materialien zeichnen sich durch bestimmte Eigenschaften aus. Ein Kaminbesteck aus Edelstahl eignet sich mit seinem auffälligen Glanz für moderne Wohnräume. Kamingarnituren aus Schmiedeeisen sind besonders stilvoll ausgeführt und überzeugen durch eine rustikale Optik. Daher passen sie zu Kaminöfen in klassischem Design. Durch die edle Farbe von Messing und Bronze zaubert eine Garnitur in diesen Metallen ein luxuriöses Ambiente in jedes Wohnzimmer.

Welche Teile von einem Kamingeschirr brauche ich wirklich?

In der Regel bestehen Kamingarnituren aus vier bis fünf Werkzeugen. Immer dabei sind ein Schürhaken, eine Kaminzange sowie eine Kaminschaufel. Oftmals wird die Kamingarnitur noch durch einen Handbesen und einen Blasebalg ergänzt. Die genannten Utensilien kannst du an einem Ständer oder an der Wand aufhängen. Wesentlich ansprechender sind allerdings die Bestecke mit Ständer.

Diese Werkzeuge dienen jeweils einem anderen Zweck. Schaufel und Kaminbesen werden dazu verwendet, den erkalteten Brennraum von der Asche zu befreien. Der Schürhaken erfüllt verschiedene Funktionen: du kannst damit die Glut schüren, das Brennmaterial beliebig positionieren und die Ofentüre schnell öffnen ohne dich zu verbrennen.

Nicht relevant sind für Besitzer eines Pelletkaminofens die Kaminzange und der Blasebalg. Mit der Kaminzange greifst du heiße Holzscheite im Brennraum, was bei Pellets nicht nötig ist. Der Blasebalg ist deshalb überflüssig, weil moderne Steuerungen der Luftzufuhr zum Ofen seinen Dienst erfüllen. Wir empfehlen ein Kamingeschirr mit Ständerhaltung, da es nicht nur optisch mehr hermacht sondern auch einfach praktischer zur Aufbewahrung der Utensilien ist.

Kaminbesteck Stahl

Standardmäßig sind beim Kauf eines Kaminbestecks Schürhaken, Kaminzange und Kaminschaufel dabei. Manchmal findet sich auch ein Handbesen oder ein Blasebalg.

Worauf sollte ich bei Kaminbesteck-Sets achten?

Hierbei lauten die zwei Schlagwörter erstens Sicherheit und zweitens Verarbeitung. Wenn du ein Ofenbesteck kaufst, solltest du auf hochwertige, wärmeisolierende Materialen der Werkzeuge und des Ständers achten. Insbesondere die Griffe der Utensilien sollte verlässlich vor Verbrennungen schützen. Diese sind meist ebenfalls aus Metall, oft auch aus Holz, Leder oder seltener aus Porzellan.

In Bezug auf die Ständerhalterung ist es wichtig, dass er stabil und standfest ist. Kippt er einmal um, kann das oftmals heiße Geschirr erheblichen Schaden anrichten. Sicherheit und funktionale Aspekte gehen also vor Optik.

Möglichst wenig Arbeitsaufwand ist dir wichtiger als helle, glänzende Farben? Dann ist ein schwarzes Kamingeschirr-Set sicherlich die richtige Wahl. Wesentlich häufiger müssen Bestecke aus silbernen Edelstahl oder Messing gereinigt werden, da die hellen Farben schnell verrußen.

Bei deinem Kaminbesteck solltest du besonders auf hochwertige Verarbeitung und wäremisolierende Materialien achten. Wenn du eine dunkle, matte Farbe wählst, wirst du das Kaminbesteck nur selten reinigen müssen.

Was kostet ein Kaminbesteck?

Grundsätzlich ist es ratsam, ein Kaminbesteck zu kaufen, das preislich in der goldenen Mitte liegt. Ausgesprochen günstige Modelle haben in der Regel eine kürzere Lebensdauer als hochwertige. Das heißt nicht, dass du die Variante im vierstelligen Bereich benötigst. Gute Ofenbestecke bekommst du auch schon in der mittleren Preisklasse.

Die Preise bei diesem Produkt sind sehr unterschiedlich, das ist vor allem auf das Material, die Verarbeitung und das Design der Ofenbestecke zurückzuführen. Sie beginnen bei 10 € und können bis zu über 1.000 € reichen. Die meisten Kaminbestecke, die auch qualitativ gut abschneiden, sind schon für 20-100 € zu haben.

Entscheidung: Welche Arten von Kaminbestecken gibt es und welches ist das richtige für mich?

Ein ästhetischer Kaminofen ist der Blickfang vieler Wohnzimmer. Was wäre ein Kaminofen ohne passendes und in Szene gesetztes Kaminbesteck? Die effiziente Verteilung von Holzscheiten während der Verbrennung und die Reinigung des Kamins kann durch ein passendes Besteck-Service mühelos durchgeführt werden.

Ein Besteck-Set besteht aus drei Grundelementen: dem Schürhaken, dem Kaminbesen und der Kaminschaufel. Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Kaminbestecken unterscheiden:

  • Kaminbesteck aus Stahl
  • Kaminbesteck aus Schmiedeeisen
  • Kaminbesteck aus Messing

Die verschiedenen Kaminbestecke lassen sich in einigen Aspekten, wie dem Design der Robustheit oder der Praktikabilität, voneinander unterscheiden.

Im Folgenden möchten wir dir wesentliche Vorteile und Nachteile der verschiedenen Kaminbestecke aufzeigen, um dir deine Kaufentscheidung ein wenig zu erleichtern. Welcher Schnürhaken, Kaminbesen und welche Kaminschaufel es am Ende werden, bleibt selbstverständlich dir überlassen.

Was zeichnet ein Kaminbesteck aus Stahl aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der besondere Vorteil an Kaminbesteck aus Edelstahl ist, dass die Halterung des Bestecks in verschiedenen Formen erhältlich ist. Ob rund, eckig oder oval: Den Vorlieben sind genauso wenig Grenzen wie in der Auswahl der Handgriffe gesetzt.

Die Handgriffe können dabei aus verschiedenen Holz-Arten oder einheitlich in gleichfarbigem oder andersstrukturiertem Edelstahl gefertigt sein. Das Design, die Größe und die Farbe kann jeweils an die Einrichtung des Interieurs, speziell an die Optik des Kamins angepasst werden, sodass das Besteck passend zum Kamin in Szene gesetzt wird.

Vorteile

  • Verschiedene Formen
  • Diverse Größen
  • Preiswert
  • Leichte Reinigung

Nachteile

  • Kann leichter zerkratzen
  • Bei geringer Qualität wenig robust

Was zeichnet ein Kaminbesteck aus Schmiedeeisen aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Vorteil des Stahl-Kaminbestecks ist es, dass es die Halterung in verschiedenen Formen und Strukturierungen gibt und sie somit passend zur Inneneinrichtung gewählt werden können. Ebenfalls gibt es verschiedene Modelle mit Handgriffen aus Holz, Stahl oder Metall.

Durch die Robustheit des Stahls gehen die einzelnen Werkzeuge selten beziehungsweise nur sehr schwer kaputt, sodass eine lange Haltbarkeit zu erwarten ist und die Anschaffung eines Stahl-Kaminbesteckes nachhaltig ist.

Vorteile

  • Verschiedene Formen
  • Sehr robust

Nachteile

  • Erschwerte Reinigung
  • Ruß und Asche können das Besteck verfärben

Was zeichnet ein Kaminbesteck aus Messing aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Diese ausgefallene Kamingarnitur ist ein absoluter Blickfang, da sie mit ihrer goldenen oder bronzenen Farbe sehr edel und hochwertig wirkt. Die Halterungen und Werkzeuge gibt es in den klassischen Fertigungen oder in etwas exotischeren Formen.

Das kupferlegierte Besteck kann einfach gereinigt werden und leitet wie alle anderen Kamininstrumente keine bis wenig Wärme weiter, sodass die Korrektur der Holzscheite sich als einfach und problemlos gestaltet. Die verschiedenen Handgriffe, die meist aus Holz, Leder, Chrom oder Messing gefertigt sind, bieten dabei eine angenehme Funktionalität und liegen gut in der Hand.

Vorteile

  • Ausgefallene Form
  • Einfache Reinigung

Nachteile

  • Verfärbung des Messings
  • Zerkratzt leicht
  • Relativ teuer

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kaminbesteck vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Kaminbestecke vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen, zu entscheiden, welches Kamingeschirr optimal auf deinen Wohnraum zugeschnitten ist.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um diese Kriterien:

  • Maße / Gewicht
  • Design
  • Material
  • Werkzeuge

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Maße / Gewicht

Damit das Kamingeschirr auch genau die richtigen Abmessungen für deine Stellfläche mitbringt, solltest du dir vor dem Kauf überlegen, wie viel Platz dir eigentlich zur Verfügung steht. Wer eine größere Brandschutzplatte um seinen Pelletofen hat, kann ein dementsprechend tieferes und breiteres Ofenbesteck wählen.

Nach obenhin sind aber keinem Grenzen gesetzt – die meisten Kaminbestecke haben eine Höhe von 60 bis 80 cm. Meist ist es eher eine Frage der Optik, welche Höhe dir am besten gefällt. Für die Sicherheit hingegen, spielen die Tiefe und die Breite eine Rolle, da der Ständer insgesamt standfest sein soll.

Auf das Gewicht musst du eigentlich nur dann schauen, wenn du das Besteck häufig tragen musst. Das kann zum Beispiel bei helleren, glänzenden Modellen der Fall sein, da sie häufiger zu reinigen sind. Trifft dies auf das Kaminbesteck deiner Wahl zu, solltest du dich nach einer leichten Variante umsehen.

Design

Kamingarnituren gibt es wirklich in allen Stilvarianten. Einige heben sich durch ein sehr modernes, schlichtes Design hervor, andere beeindrucken mit einer fast prunkvollen Gestaltung im Retro-Stil. Ständerhalterungen, die zusätzlich mit aufwendigen Mustern, Figuren und kunstvollen Ornamenten verziert sind, begeistern durch ihre edle Verarbeitung.

Das Material des gesamten Ofenbestecks hat einen großen Einfluss auf den ästhetischen Gesamteindruck. Je nachdem welches Material du wählst, variiert die Farbe und auch der Glanz. Außerdem sind die Werkzeuge mit unterschiedlichen Griffen ausgestattet. Hierbei kann zwischen Metall, Leder, Holz oder auch Porzellan gewählt werden.

Kaminbesteck in einem Wohnzimmer

Je nach Design fällt das Kaminbesteck im Interior deines Zimmers mehr oder weniger auf. Von Holzgestell bis zu Metall findest du verschiedene Varianten zum Kauf. Quelle: werner22brigitte / pixabay.com

Material

Die Wahl des Materials ist einerseits für die Optik wichtig, andererseits auch für die Sicherheit. Jedes Material hat seine eigene Ausstrahlung und sein individueller Farbton. Bei den Griffen kommt es vor allem darauf an, dass das Material keine Hitze leitet.

Solltest du auf ein rustikales Ambiente aus sein, dann macht es Sinn sich nach einer Kamingarnitur umzusehen, die aus Schmiedeeisen gefertigt wurde. Bist du eher der geradlinige Typ, könnte ein Kaminbesteck aus Edelstahl besser zu dir passen. Geht es dir vor allem um eine edle Farbwirkung deines neuen Geschirrs, bist du mit einem Kaminbesteck in Messing oder Bronze bestens bedient.

Werkzeuge

Mache dir darüber Gedanken, wie viele Werkzeuge du für deinen alltäglichen Gebrauch benötigst. In der Regel hast du die Wahl zwischen drei- bis fünfteiligen Kaminbesteck-Sets. Gerade für Pelletofenbesitzer macht eine Kaminzange wenig Sinn. Was kaum noch hergestellt wird, ist zudem ein Blasebalg.

Üblicherweise brauchen die meisten Käufer einen Kaminbesen mit Kaminschaufel sowie einen Schürhaken. Das sind die Standard-Werkzeuge, die auch für Besitzer von Pelletkaminöfen von Nutzen sind.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kamingeschirr

Kann ich ein Kaminofenbesteck auch gebraucht kaufen?

Generell ist es kein Problem, eine Kamingarnitur aus zweiter Hand zu erwerben. Diese sind allerdings nicht im Fachhandel, sondern bei Internetanbietern wie eBay, verschiedenen Online Flohmärkten oder auch über Zeitungsannoncen erhältlich.

Wenn die einzelnen Werkzeuge des Geschirrs eine gute Qualität haben, hat der Zweitgebrauch keine Auswirkung auf die Sicherheit. Ein hochwertiges Metallbesteck erfüllt auch nach langjährigem Gebrauch seinen Zweck.

In welchen Designs sind Kamingeschirre erhältlich?

Ein funktionelles Kaminbesteck stellt nicht nur ein ideales Hilfsmittel dar, sondern auch ein dekoratives Accessoire für deine Wohneinrichtung. Bei der Vielzahl an Formen und Farben sowie der relativ großen Auswahl an Materialien ist für jeden Geschmack etwas dabei, von stilecht-modern bis historisierend und rustikal.

Wenn du ein bestimmtes Ambiente schaffen möchtest, spielt das Material eine wichtige Rolle. Dabei kannst du zwischen Schmiedeeisen, Edelstahl, Messing, Bronze, Gusseisen und sogar Edelholz wählen. Auch die Griffgestaltung ist dir überlassen: von Metall, Holz, Leder bis zu Porzellan ist alles möglich. Die Ständer mit geschwungenen Ornamenten, Figuren oder stilvollen Mustern bringen den Raum besonders zur Geltung.

Kaminbesteck

Kaminbestecke sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich. Dabei unterscheiden sie sich nicht nur hinsichtlich ihrer Bestandteile, sondern vor allem auch im Design.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.kamin-und-ofen.info/kaminzubehoer/kaminbesteck


[2] https://www.ofen.de/blog/kaminbesteck-was-braucht-man.html


[3] https://www.schornsteinmarkt.de/rauchzeichen/kaminzubehoer-wir-bringen-licht-den-auswahldschungel/848


[4] http://kaminwissen.com/index.php/2015/01/27/kaminbesteck-wofr/

Bildquelle: pixabay.com / beboplu

Bewerte diesen Artikel


16 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Caroline

Veröffentlicht von Caroline

Caroline, eine studierte Bibliothekarin auf Abwegen, mit Hang zum Online-Marketing. Um ihre digitale Karriere voranzutreiben widmet sie sich nach dem Morgenkaffee den großen Abenteuern im World Wide Web. Sie liest unheimlich gerne, aber noch lieber schreibt sie selbst.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.