Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

44Stunden investiert

12Studien recherchiert

97Kommentare gesammelt

Ein Gasheizgerät für den Garten ist ein tragbares Heizgerät für den Außenbereich, das mit Erdgas oder Propan betrieben wird, um deine Terrasse und/oder deinen Garten zu beheizen. Sie sind ideal, wenn du in den kälteren Monaten des Jahres deine Zeit im Freien verlängern willst, ohne alle paar Minuten ins Haus gehen zu müssen, weil es zu kalt ist. Sie sind auch ein tolles Geschenk für Freunde und Verwandte, die gerne Zeit in ihrem Garten verbringen, aber keinen Zugang zu einer Feuerstelle haben.

Eine Gasheizung für den Garten funktioniert mit einem Gasbrenner, der die Luft in seinem Inneren erhitzt. Diese heiße Luft wird dann in den Garten geblasen und erwärmt die Pflanzen oder das Gemüse in der Nähe. Das Prinzip ist dem eines Backofens sehr ähnlich – nur dass du nicht die Lebensmittel, sondern die Erde erhitzt.




Gasheizung für den Garten Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Gasheizungen für den Garten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Haupttypen von Gasheizungen für den Garten: Konvektion und Strahlung. Konvektionsheizungen erwärmen Gegenstände im Raum, indem sie heiße Luft über sie blasen, während Strahlungsheizungen Infrarotstrahlen aussenden, die die Wärme direkt auf den zu erwärmenden Gegenstand übertragen.

Der beste Gasheizer für den Garten ist einer, der deinen gesamten Garten beheizen kann. Du möchtest ihn in verschiedenen Bereichen deines Grundstücks einsetzen können und du möchtest auch kein Modell, das nur funktioniert, wenn sich keine Hindernisse zwischen dem Aufstellort und dem Ort befinden, an dem du Wärme benötigst. Wenn das nach deinen Vorstellungen klingt, solltest du ein Gerät mit verstellbarer Höhe oder Reichweite kaufen, damit du es je nach Bedarf verschieben kannst, ohne mehr als ein Produkt kaufen zu müssen.

Wer sollte einen Gasheizer für den Garten benutzen?

Jeder, der seinen Garten im Winter warm und im Sommer kühl halten will. Es ist eine tolle Möglichkeit, die Anbausaison zu verlängern oder die Arbeit im Garten angenehmer zu gestalten. Du kannst sie auch als zusätzliche Wärmequelle nutzen, wenn du bereits ein bestehendes Heizsystem (z. B. ein elektrisches) hast, das in den kälteren Monaten allein nicht ausreicht. Sie sind besonders nützlich für Menschen mit großen Gärten, weil sie keine Installationsarbeiten wie andere Arten von Außenheizungen erfordern – alles, was du brauchst, ist etwas Gas.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Gasheizer für den Garten kaufen?

Die Auswahl eines Gasheizers für den Garten sollte von der Größe und Art deines Gartens abhängen. Es gibt Gasheizungen für kleine Gärten, aber auch große, die einen ganzen Garten oder eine Terrasse abdecken können. Wenn du einen Pool in deinem Garten hast, solltest du darauf achten, dass du eine Heizung mit Rädern kaufst, damit du sie bei Bedarf leicht umstellen kannst.

Es gibt viele Faktoren, die du beim Vergleich eines Gasheizers für den Garten berücksichtigen musst. Du solltest auf die Qualität des Materials achten, das für die Herstellung verwendet wurde, und darauf, ob es langlebig und leicht zu reinigen ist. Achte beim Kauf eines Gasheizers für den Garten auf die Haltbarkeit und die Garantie, denn davon hängt ab, wie lange du ihn nutzen kannst. Am wichtigsten ist, dass du den Preis mit dem von anderen Produkten auf dem Markt vergleichst. Es ist immer besser, ein günstiges Produkt zu kaufen als ein teures, das nicht länger hält, aber trotzdem mehr Geld kostet.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Gasheizers für den Garten?

Vorteile

Gasheizungen sind sehr effizient und können für eine breite Palette von Anwendungen eingesetzt werden. Sie liefern sofortige Wärme, so dass du nicht warten musst, bis die Heizung aufgewärmt ist. Das ist besonders nützlich, wenn du dein Gewächshaus schnell aufwärmen musst, um die Pflanzen über Nacht vor Frost oder kalten Temperaturen zu schützen. Die Gasbrenner erzeugen außerdem eine gleichmäßige Temperatur im gesamten Bereich, was sie ideal für die Beheizung großer Flächen wie Gewächshäuser, Wintergärten und Werkstätten macht, in denen vielleicht nicht genug Platz für mehrere elektrische Heizkörper oder ölgefüllte Heizkörper ist, die sonst länger brauchen würden als ein zentrales Gerät mit angeschlossenem Gebläse.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Gasheizung für den Garten ist, dass sie teuer im Betrieb sein kann. Wenn du die Heizung über längere Zeiträume benutzt, summieren sich diese Kosten mit der Zeit. Wenn du also in einer Gegend mit hohen Gaspreisen wohnst oder nur begrenzte Mittel für die Beheizung deines Gartens zur Verfügung hast, ist ein Gasheizgerät für den Garten vielleicht nicht das Richtige für dich. Außerdem empfinden manche Menschen den Betrieb in den Nachtstunden als laut und störend – informiere dich also vor dem Kauf, was andere Kunden über den Geräuschpegel sagen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Gasheizer für den Garten zu benutzen?

Nein, du brauchst keine zusätzliche Ausrüstung. Der Gasheizer für den Garten ist für die Verwendung mit einem normalen Gartenschlauch ausgelegt und kann bei Bedarf auch mit Erdgas oder einem Propantank betrieben werden.

Gibt es alternative Lösungen zu Gasheizungen für den Garten?

Ja, es gibt mehrere Alternativen zu Gasheizungen für den Garten. Die erste ist ein Propanheizgerät und die zweite ein Elektroheizgerät. Propanheizungen können auch zum Heizen im Freien verwendet werden, aber sie brauchen wegen der Größe ihrer Tanks mehr Platz als Gasheizungen. Elektroheizungen hingegen brauchen überhaupt keinen Brennstoff, so dass du dir keine Gedanken über das Nachfüllen oder den Kauf neuer Heizungen machen musst, falls etwas mit deinem jetzigen Gerät passiert (was wahrscheinlich der Fall sein wird). Außerdem verbrauchen sie weniger Energie, was bedeutet, dass du im Laufe der Zeit Geld sparst, wenn du diese Geräte anstelle der gasbetriebenen einsetzt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Gasheizung für den Garten wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • KESSER
  • Qhome
  • Juskys

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Gasheizung für den Garten-Produkt in unserem Test kostet rund 30 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 260 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Gasheizung für den Garten-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke blumfeldt, welches bis heute insgesamt 324-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke blumfeldt mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte