Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

41Stunden investiert

27Studien recherchiert

180Kommentare gesammelt

Eine Funkenschutzplatte ist eine Vorrichtung, die das elektrische System eines Flugzeugs vor Schäden durch Blitzeinschläge schützt. Sie besteht aus zwei Metallplatten, die durch Luft getrennt und über einen Draht mit der Erde verbunden sind, der als Antenne für die Blitzenergie dient. Die Platten werden auf der Oberseite der Tragfläche oder des Rumpfes in der Nähe der Stelle angebracht, an der sie auf das Seitenleitwerk (Heck) trifft. Sie schützen alle kritischen Systeme in diesem Bereich, einschließlich Kraftstofftanks, Hydraulikleitungen und Flugsteuerungskabel.

Eine Funkenschutzplatte ist eine Vorrichtung, die das elektrische System eines Flugzeugs vor Schäden durch Blitzeinschläge schützt. Dazu leitet sie Hochspannungsstöße in den Boden ab, bevor sie empfindliche Komponenten in den elektrischen Systemen des Flugzeugs erreichen können. Die Überspannung wird durch ein Drahtgeflecht abgeleitet, das als Antenne für Funkwellen und andere elektromagnetische Strahlung (EMR) dient. Diese EMR wandert entlang der Drähte, die in der Metallhaut des Flugzeugs eingebettet sind, bis sie ihr Ziel auf oder in der Nähe einer dieser Platten erreicht. Dort angekommen, wird sie in eine andere Reihe von Drähten innerhalb dieser Paneele geleitet und dann zur Erde abgeleitet, wo sie sich harmlos zerstreut, anstatt irgendetwas anderes an Bord deines Flugzeugs zu beschädigen.




Funkenschutzplatte Test: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Funkenschutzplatten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Funkenschutzplatten. Die erste ist eine Platte, die so konstruiert ist, dass sie den Benutzer vor Funken und umherfliegenden Trümmern schützt, aber dennoch einen einfachen Zugang zum Arbeitsbereich ermöglicht. Diese Art von Platte kann in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, in denen die Verwendung einer offenen Flamme oder eines Schweißbrenners in der Nähe von brennbaren Materialien wie Holz, Papierprodukten oder anderen brennbaren Gegenständen ein gewisses Risiko birgt. Diese Platten sind mit Löchern versehen, so dass du gut sehen kannst, was du tust, ohne befürchten zu müssen, dass du dich an heißen Metallspänen oder Glut verbrennst, wenn du mit dem Schweißbrenner an deinem Projekt arbeitest. Außerdem können sie von Luft durchströmt werden, was dazu beiträgt, dass es während der Arbeit kühl bleibt und ein Hitzestau im Inneren des Gehäuses verhindert wird, der im Laufe der Zeit durch zu hohe Temperaturen in den Wänden (z. B. durch das Schmelzen von Kunststoff) zu Schäden führen könnte, wenn er nicht kontrolliert wird.

Der zweite Typ ist eher ein herkömmliches Feuerschutzmaterial, das jedoch speziell zum Schutz vor Funken entwickelt wurde, die von Schweißbrennern und ähnlichen Geräten erzeugt werden, die in der Nähe von brennbaren Materialien wie den oben genannten und anderen Materialien wie Kunststoffen, Gummimischungen usw. verwendet werden.

Die wichtigsten Faktoren sind die Anzahl der Stromkreise und ihre Nennleistung. Eine Zentrale mit einer großen Anzahl von Stromkreisen bietet mehr Schutz als eine mit weniger Stromkreisen. Wenn du außerdem Geräte mit hoher Leistung wie Elektromotoren oder Schweißgeräte schützen willst, ist es wichtig, dass deine Funkenschutzanlage genug Kapazität für diese größeren Lasten hat.

Wer sollte eine Funkenschutzplatte verwenden?

Jeder, der einen holzbefeuerten Kamin, Ofen oder Einsatz hat, sollte einen verwenden. Sie wird auch für alle empfohlen, die eine Feuerstelle im Freien haben und die Gasscheite in ihrem Haus verwenden.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Funkenschutzplatte kaufen?

Als Erstes solltest du herausfinden, welche Art von Schutz dein Betrieb benötigt. Das hilft dir, deine Optionen einzugrenzen und erleichtert dir die Wahl einer Funkenschutzplatte. Du kannst bei der Wahl einer Funkenschutzplatte auch andere Faktoren wie Kosten, Größe, einfache Installation und Wartungsanforderungen berücksichtigen.

Das erste, worauf du achten musst, ist die Qualität der Funkenschutzplatte. Du solltest dich immer für ein Produkt entscheiden, das von einer unabhängigen Stelle wie Underwriters Laboratories (UL) geprüft und zugelassen wurde. So wird sichergestellt, dass deine Sicherheit in keiner Weise beeinträchtigt wird. Ein weiterer wichtiger Faktor, den du beim Vergleich der Produkte verschiedener Hersteller berücksichtigen solltest, ist ihre Garantiezeit. Eine längere Garantiezeit bedeutet, dass der Hersteller einen besseren Kundenservice bietet, was für dich als Verbraucher nur Gutes bedeuten kann.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Funkenschutzplatte?

Vorteile

Der Hauptvorteil einer Funkenschutztafel ist, dass sie an der gleichen Stelle wie dein bestehender Leistungsschalter installiert werden kann. Das bedeutet, dass du keine neuen Kabel verlegen oder zusätzliche Unterbrecher installieren musst, was Zeit und Geld spart. Das spart Zeit und Geld. Außerdem ist die Installation einfacher, weil keine zusätzlichen Komponenten erforderlich sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Schalttafeln eine zusätzliche Sicherheit für Hausbesitzer/innen bieten, die nicht wissen, wie man Geräte wie Störlichtbogenunterbrecher (AFBs) richtig bedient. Diese Geräte erfordern eine spezielle Schulung, bevor sie sicher verwendet werden können. Wenn also jemand bei Arbeiten an der Hausverkabelung versehentlich einen Fehlerstromschutzschalter auslöst, ist der Schaden wahrscheinlich minimal, da diese Art von Gerät immer vorhanden ist.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Funkenschutzplatte ist, dass sie nur den Bereich direkt vor ihr schützen kann. Wenn du eine Lücke zwischen zwei Panels hast, gibt es keinen Schutz für diese Lücke. Wenn dein Gebäude mehrere Stockwerke hat und jedes Stockwerk ein eigenes Brandmeldesystem benötigt (was häufig der Fall ist), musst du möglicherweise mehrere verschiedene Arten von Geräten auf jeder Ebene installieren, um eine vollständige Abdeckung des gesamten Gebäudes zu gewährleisten.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um eine Funkenschutzplatte zu verwenden?

Nein. Das Panel ist so konzipiert, dass es mit den Geräten verwendet werden kann, die du bereits in deinem Haus oder Unternehmen hast, z. B. mit einem Ofen und einer Steckdose. Es erfordert keine zusätzliche Verkabelung oder Installation deinerseits.

Welche Alternativen zu einer Funkenschutzplatte gibt es?

Es gibt mehrere Alternativen zu einer Funkenschutzplatte. Die gängigste Alternative ist die Verwendung eines Lichtbogenunterdrückungssystems, das mit Gas gefüllte Röhren oder andere Mittel verwendet, um Lichtbögen von vornherein zu verhindern. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Schmelzsicherungen, die bei hohen Temperaturen schmelzen und brechen und so Lichtbögen ganz verhindern.

Kaufberatung: Was du zum Thema Funkenschutzplatte wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Kamino-Flam
  • bijon
  • bijon

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Funkenschutzplatte-Produkt in unserem Test kostet rund 17 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 150 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Kunden am besten an?

Ein Funkenschutzplatte aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke bijon, welches bis heute insgesamt 530-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke bijon mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte