Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

34Analysierte Produkte

56Stunden investiert

33Studien recherchiert

212Kommentare gesammelt

Ein freistehender Kaminofen braucht keinen Schornstein, um zu funktionieren. Er hat hinten eine Öffnung für die Luftzufuhr und oben eine für den Abzug. So kannst du ihn drinnen oder draußen benutzen, ohne dir Gedanken über die Installation eines Schornsteins machen zu müssen.

Ein freistehender Kaminofen ist ein Holzofen, der auf dem Boden steht. Er hat keinen Schornstein und saugt stattdessen über einen Lufteinlass frische Luft von draußen in deine Wohnung, die sich mit dem Rauch und den Gasen des Feuers vermischt. Die heißen Rauchgase werden dann durch einen speziellen Abzug an der Oberseite des Geräts abgeleitet. Das bedeutet, dass du ihn überall in deinem Haus oder deiner Garage installieren kannst – selbst wenn du nicht genug Platz für einen herkömmlichen Schornstein hast.




Freistehender Kaminofen Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von freistehenden Öfen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Haupttypen von freistehenden Öfen. Der erste ist ein traditioneller Ofen, den es schon seit Jahren gibt, und der zweite Typ ist ein luftdichter Ofen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber beide können in den Wintermonaten zum Heizen deines Hauses verwendet werden.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Qualität eines freistehenden Ofens bestimmen. Der erste ist, wie gut er brennt und dein Haus heizt. Ein gutes Feuer sollte viel Wärme erzeugen und dabei nur sehr wenig Rauch oder Asche produzieren. Es ist auch wichtig zu überlegen, welche Art von Brennstoff du zum Kochen auf deinem neuen Herd verwenden willst – Holz, Kohle oder Gas? Jede Art hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, wenn es um die Verbrennungseffizienz und Sicherheitsaspekte geht (Gasöfen können bei unsachgemäßer Verwendung zu Kohlenmonoxidvergiftungen führen). Und schließlich gibt es einige ästhetische Eigenschaften, die ein Modell attraktiver machen als ein anderes, je nachdem, wo du es in deinem Haus aufstellen willst.

Wer sollte einen freistehenden Herd benutzen?

Ein freistehender Kaminofen ist ideal für Menschen, die einen stilvollen, modern aussehenden Kamin haben möchten, ohne einen solchen installieren zu müssen. Er ist auch perfekt, wenn du keinen Platz für einen Schornstein hast oder deine Wohnung vermietet hast und keine dauerhaften Veränderungen an deinem Haus vornehmen kannst.

Nach welchen Kriterien solltest du einen freistehenden Herd kaufen?

Das Wichtigste, was du beachten musst, ist die Größe deines Zimmers. Wenn du ein kleines Wohnzimmer hast, ist es besser, einen Elektroherd zu kaufen als einen Gas- oder Holzherd. Du solltest dich auch erkundigen, ob es in deiner Gegend Beschränkungen für die Verwendung dieser Geräte gibt, bevor du dir einen kaufst.

Es gibt viele Dinge, auf die du achten musst, wenn du einen freistehenden Herd vergleichst. Du musst prüfen, wie groß er ist, ob er eine elektronische Zündung hat und ob er über Sicherheitsfunktionen wie einen Überhitzungsschutz verfügt. Am besten schaust du dir die Bewertungen früherer Käufer an, damit du mehr über ihre Meinung zu diesem Produkt erfährst, bevor du dich endgültig für ein Produkt entscheidest.

Was sind die Vor- und Nachteile eines freistehenden Ofens?

Vorteile

Der größte Vorteil eines freistehenden Ofens ist, dass er überall im Raum aufgestellt werden kann. Das bedeutet, dass du nicht gezwungen bist, deinen Kamin oder Holzofen an einer Außenwand aufzustellen, und dass du mehr Flexibilität hast, wenn es darum geht, wo du dein Heizgerät aufstellen möchtest.

Nachteile

Der größte Nachteil eines freistehenden Ofens ist, dass er den Luftstrom nicht so gut kontrollieren kann wie ein Einsatz. Das bedeutet, dass du bei diesem Gerätetyp deine Fenster weiter öffnen musst, was zu Zugluft und kalten Stellen in deiner Wohnung führen kann. Ein weiterer Nachteil ist, dass diese Geräte weniger effizient sind als Kamineinsätze, da sie die Wärme nicht so gut speichern. Wenn sie jedoch richtig installiert und ausreichend isoliert sind, sind sie besser als die meisten anderen Öfen.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen freistehenden Herd zu benutzen?

Nein. Ein freistehender Kaminofen kann mit der gleichen Ausrüstung wie ein herkömmlicher Holzofen verwendet werden, einschließlich Aschekasten und Brennholzregal. Der einzige Unterschied zwischen einem freistehenden Kaminofen und anderen Öfen besteht darin, dass du ihn überall in deinem Haus aufstellen kannst, ohne dich um den Bau oder die Suche nach einem festen Standort kümmern zu müssen.

Gibt es Alternativen zum freistehenden Herd?

Ja, es gibt Alternativen zum freistehenden Herd. Zu den gängigsten Alternativen gehören Gasöfen und Elektroöfen. Beide Arten haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die du bedenken solltest, bevor du eine endgültige Entscheidung triffst, welche für deine Bedürfnisse die richtige ist.

Kaufberatung: Was du zum Thema Freistehender Kaminofen wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • KESSER
  • FLAME&SHADE
  • LILIMO

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Freistehender Kaminofen-Produkt in unserem Test kostet rund 35 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 749 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Freistehender Kaminofen-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke KESSER, welches bis heute insgesamt 609-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke KESSER mit derzeit 4.9/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte