Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

73Stunden investiert

30Studien recherchiert

105Kommentare gesammelt

Eichenbrennholz ist ein hartes Holz, das heiß und lange brennt. Es wird seit Jahrhunderten verwendet, um Häuser zu heizen, Essen zu kochen und in den kalten Wintermonaten zu wärmen.

Eichenbrennholz ist ein großartiger Brennstoff für deinen Kamin, Holzofen oder deine Feuerstelle im Freien. Es brennt heiß und lange mit sehr wenig Rauch. Die Eichenscheite sind in Viertel gespalten, so dass sie leicht in einen durchschnittlichen Kamin passen. Sie brennen auch länger als die meisten anderen Laubhölzer, weil sie weniger Saft enthalten als weichere Hölzer wie Kiefer und Fichte. Das macht sie ideal für die Verwendung als Heizquelle in kalten Wintermonaten, wenn du es drinnen warm haben willst, aber deine Stromrechnung nicht in die Höhe treiben willst, indem du den Ofen den ganzen Tag laufen lässt.




Eiche Brennholz Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Eichenbrennholz gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von Eichenbrennholz. Weiße Eiche, Roteiche und Schwarze Eiche. Der Unterschied zwischen den Arten wird durch ihre Färbung und Textur sowie durch ihr Brennverhalten im Vergleich zu anderen Holzarten bestimmt. Alle drei Sorten haben eine hohe Heizleistung, aber Weißeiche hat eine noch höhere Bewertung als Rot- oder Schwarzeiche, weil sie länger heiß brennt. Das macht sie ideal für Feuer, die eine lange Heizleistung benötigen, wie das Rösten von Marshmallows über heißen Kohlen auf Campingplätzen oder das Grillen auf deinem Terrassengrill bei sommerlichen Kochabenden mit Familie und Freunden.

Ein gutes Eichenbrennholz brennt gut und erzeugt viel Wärme. Es sollte trocken sein, einen niedrigen Feuchtigkeitsgehalt (MC) und einen hohen BTU-Wert haben. Auch die Dichte des Holzes spielt eine Rolle, denn sie bestimmt, wie viel Wärme beim Verbrennen eines Stücks Brennholz erzeugt werden kann.

Wer sollte ein Eichenbrennholz verwenden?

Eiche ist ein hervorragendes Brennholz für alle, die ihr Haus mit Holz heizen wollen. Es brennt heiß und lange, was es zu einer idealen Wahl macht, wenn du den Platz in deinem Kamin oder Ofen hast.

Nach welchen Kriterien solltest du Brennholz aus Eiche kaufen?

Der wichtigste Faktor, den du beim Kauf von Eichenbrennholz beachten solltest, ist der Feuchtigkeitsgehalt. Wir empfehlen einen maximalen Feuchtigkeitsgehalt von 20% für Brennholz, das in einem Kamin oder Ofen verbrannt wird, und nicht mehr als 10%, wenn du es im Freien verbrennst (in einem Lagerfeuer oder Kamin).

In der Regel ist der wichtigste Faktor, den du beim Vergleich von Eichenbrennholz berücksichtigen solltest, seine Qualität. Du solltest aber auch Aspekte wie die Kosten und das Material in Betracht ziehen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Eichenbrennholz?

Vorteile

Eiche ist ein sehr hartes Holz und brennt lange Zeit. Außerdem hat es eine gute Wärmeleistung und ist daher ideal für große offene Feuer oder Öfen.

Nachteile

Die Nachteile von Eichenbrennholz sind, dass es nicht so dicht und schwer ist wie andere Holzarten. Das bedeutet, dass du mehr Holz brauchst, um dein Feuer für die gleiche Zeit am Brennen zu halten, oder du musst länger mit weniger Wärmeleistung brennen. Außerdem hat Eichenholz einen höheren Feuchtigkeitsgehalt als die meisten Harthölzer, was das Anzünden in manchen Fällen schwierig machen kann (vor allem, wenn kein trockenes Anmachholz vorhanden ist).

Welche zusätzlichen Werkzeuge werden für die Verwendung von Eichenbrennholz benötigt?

Das Eichenbrennholz ist ein eigenständiges Produkt. Du brauchst kein weiteres Werkzeug, um es zu verwenden. Wir empfehlen dir jedoch, eine Axt oder ein Beil dabei zu haben, um das Holz bei Bedarf zu spalten.

Was kannst du sonst noch anstelle von Eichenbrennholz verwenden?

Du kannst jedes andere Brennholz verwenden, aber du musst die Kochzeit anpassen. Eiche ist ein sehr langsam brennendes Holz und brennt bei einer niedrigeren Temperatur als die meisten anderen Hölzer. Wenn du also eine andere Holzart verwendest, kann es länger dauern, bis dein Essen gar ist oder sogar verbrennt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Eiche Brennholz wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Aleko Parkett
  • Emilys Gems
  • Generisch

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Eiche Brennholz-Produkt in unserem Test kostet rund 16 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 32 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Eiche Brennholz-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke LionSports, welches bis heute insgesamt 968-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke LionSports mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte