Daikin Klimaanlage
Zuletzt aktualisiert: 18. Mai 2020

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

13Stunden investiert

3Studien recherchiert

61Kommentare gesammelt

Klimaanlagen sorgen selbst an glühend heissen Sommertagen für ein angenehm kühles Raumklima. Je nach Typ können diese Anlagen auch als Heizung im Winter fungieren. Die japanische Firma Daikin ist seit 90 Jahren führender Hersteller qualitativ hochwertiger Systeme.

Unser grosser Daikin Klimaanlagen Test 2020 wird Dich bei der Wahl der für Dich optimalen Anlage unterstützen. Wir haben verschiedene Typen wie mobile Klimageräte, Split Klimaanlagen oder Wärmepumpen miteinander verglichen und Dir einen Überblick über Vor- und Nachteile, Effizienz und Stromverbrauch zusammengestellt, damit Dir die Entscheidung so leicht wie möglich fällt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Daikin ist führender Hersteller hochwertiger Klimaanlagen für private und gewerbliche Kunden. Perfekter Komfort, Umweltschutz, Design und Qualität stehen dabei im Vordergrund.
  • Je nach Anwendungsbereich zahlen sich verschiedene Typen von Klimageräten aus. Wir unterscheiden die drei Typen Mobile Klimaanlage oder Monoblock Anlage, Split Anlage und Wärmepumpe.
  • Daikin Klimaanlagen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Für die richtige Wahl musst Du verschiedene Faktoren wie Raumgrösse, Energieeffizienz oder Betriebskosten berücksichtigen.

Daikin Klimaanlage Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Daikin Wandgerät zum Kühlen und Heizen

Das bekannte Wandgerät Ururu Sarara von Daikin wird direkt mit dem zugehörigen Aussengerät geliefert. Es ermöglicht eine einzigartige Vereinigung von Be- und Entfeuchtung, Lüftung, Luftreinigung, Heizen und Kühlen. Der Betrieb ist flüsterleise und die Effizienz A+++ im Kühlen und Heizen. Das Gerät ist in verschiedenen Grössen bzw. Leistungsklassen erhältlich.

Ururu Sarara eignet sich für Dich, wenn Du eine hocheffiziente Split Klimaanlage mit modernster Technologie suchst. Die Anlage ist so unauffällig und leise, dass Du sie – abgesehen von der gereinigten, angenehm klimatisierten Luft – gar nicht bemerken wirst.

Die beste Daikin Duo Split Klimaanlage

Die Multisplit Anwendung 3MXM von Daikin besteht aus einer leistungsstarken Ausseneinheit und zwei Inneneinheiten mit erstklassigen Effizienzwerten von A+++ im Kühlen und A++ im Heizen. Das Kältemittel R-32 ist ausserdem sehr klimaschonend.

Diese Multisplit Klimaanlage eignet sich für Dich, wenn Du gleich mehrere Räume klimatisieren willst. Die Innengeräte kannst Du völlig unabhängig voneinander installieren und nach Bedarf insgesamt bis zu fünf Stück an die Multisplit Ausseneinheit anschliessen.

Die beste Daikin Wärmepumpe

Die Altherma 3 ist das Vorzeigestück von Daikin im Bereich Wärmepumpen. Es ist ein Kombigerät zum Heizen, Kühlen und solargestützte Trinkwassererwärmung, bestehend aus leistungsstarkem Innen- & Aussengerät.

Diese Wärmepumpe ist ideal für Dich, wenn Du nicht nur eine Klimaanlage im Sommer, sondern auch eine Heizung im Winter haben möchtest. Besonders bei Neubauten lohnt es sich, statt auf Öl oder Gas von Anfang an auf die energieeffizienten, umweltschonenden Wärmepumpen zu setzen.

Ratgeber: Fragen, mit denen Du Dich beschäftigen solltest, bevor Du eine Daikin Klimaanlage kaufst

Welche Vor- & Nachteile bieten Klimaanlagen von Daikin?

Daikin ist weltweit führender Hersteller von Wärmepumpen, Lüftungs- und Klimatisierungssystemen. Die Marke bietet moderne und umweltfreundliche Lösungen für industrielle sowie private Anwendungen.

Daikin bietet eine breite Produktpalette, sodass sich für jeden Raum das passende Gerät findet. Die Effizienzwerte sind hoch, die Energiekosten daher sehr niedrig und die Geräte leise. Die Bedienung ist sehr benutzerfreundlich und kann sogar aus der Ferne via App geschehen.

Was kostet eine Daikin Klimaanlage?

Die Kosten für eine Klimaanlage von Daikin setzen sich zusammen aus Anschaffungskosten (evtl. inklusive fachmännischer Installation), Betriebskosten für den Strom und Wartungskosten.

Wir vergleichen wir die drei verschiedenen Typen Mobile Klimaanlage, Split und Multisplit Klimaanlage und Wärmepumpe:

Typ Anschaffungskosten Betriebskosten Wartungskosten
Mobile Klimaanlage ca. 100 – 800 € ca. 24 Cent pro Std. Gering
(Multi-)Split Klimaanlage ab 2.250 €, plus ca. 1000 € für jedes weitere Gerät ca. 17 Cent pro Std. ca. 300 € pro Wartung
Wärmepumpe ca. 8.000 – 15.000 € ca. 9 Cent pro Std. ca. 150 € pro Wartung

Wo kann ich Daikin Klimaanlagen kaufen?

Die umfassendste Auswahl an Geräten findest Du direkt auf der Website von Daikin. Dort kannst Du Dir auch einen kostenlosen Katalog mit zugehöriger Preisliste zukommen oder Dich telefonisch beraten lassen.

  • daikin.de

Daneben gibt es diverse Online-Shops, die eine grosse Auswahl an elektronischen und Haushaltsgeräten bieten. Ein vielfältiges Angebot an getesteten und mehrfach bewerteten Artikeln, teilweise auch bereits gebraucht und daher günstiger, gibt es hier:

  • amazon.de
  • idealo.de
  • ebay.de
  • klimacorner.de
  • klimaprofis.com

Bei diesen Händlern findest Du auch Ersatzteile und Zubehör wie Kältemittelleitungen, Kondensatpumpen oder Schutzhauben.

Welche Garantie gibt es für Klimaanlagen von Daikin?

Die Dauer der Garantie beträgt je nach Gerät zwischen zwei und fünf Jahren. Im Garantiefall übernimmt Daikin die Reparatur, die Ersatzlieferung der mangelhaften Teile sowie deren Ein- & Ausbau inklusive Verpackungs- & Versandkosten.

Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Garantie sind folgende Punkte:

  • Unverzügliche Anzeige: Jeder Mangel muss Daikin durch den Erstkäufer sofort mit dem dafür vorgesehenen Formular gemeldet werden. Nur vollständig ausgefüllte Formulare werden berücksichtigt.
  • Fachgerechter Einbau: Der Einbau des Geräts muss nachweislich von geschultem Personal und unter Verwendung des dafür vorgesehenen Spezialwerkzeugs durchgeführt worden sein. Die Garantie verfällt, wenn der Einbau nicht dem anerkannten Stand der Technik entspricht.
  • Wartung, Inspektion & Reparaturen: Verbaute Produkte von Daikin müssen gemäss Vorschrift gewartet und eventuelle Reparaturen dürfen nur mit Teilen von Daikin vorgenommen worden sein.

Welchen Service bietet Daikin?

Daikin unterstützt seine Kunden mit einem verlässlichen Netzwerk aus technischen und Vor-Ort-Service-Optionen. Der Hersteller bietet Dienstleistungen wie Einbau, Reparaturen, Wartung und Inbetriebnahme von Geräten, Projektbegleitung sowie Trainings zu seinen Produkten.

Kunden und Interessenten erreichen den Hersteller direkt über das Kontaktformular der Website oder über die Servicerufnummer 0800 2040 999.

Welche Alternativen zu Daikin Klimaanlagen gibt es?

Daikin gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Klimaanlagen. Qualitativ vergleichbare Marken sind unter anderen LG, De’Longhi, Fujitsu, Panasonic, Mitsubishi oder Samsung.

Jedoch kannst Du auch schon mit einfachen Handgriffen zu einem frischen, kühlen Raumklima beitragen. Halte an heissen Tagen die Fenster geschlossen und schliesse auch vorhandene Jalousien und Fensterläden, um das Haus kühl zu halten. Mache Dir zudem die frische Abendluft zunutze und lüfte nachts gut durch.

Entscheidung: Welche Arten von Daikin Klimaanlagen gibt es und welche ist die richtige für Dich?

Je nach Bedürfnis zahlen sich verschiedene Typen von Klimageräten aus. Wir gehen im Folgenden auf die drei Typen Mobile Klimaanlage, Split Anlage und Wärmepumpe ein.

Typ Vorteile Nachteile
Monoblock oder Mobile Klimaanlagen Günstig, sehr flexibel, keine Montage nötig Sehr ineffizient, “Stromfresser”
Split Klimaanlagen Energieeffizient, Individuelle Geräte für jeden Raum Kostenintensiv, fachmännische Installation und Wartung nötig
Wärmepumpen Kühlt im Sommer und heizt im Winter, Klimatisiert das ganze Haus, Sehr energieeffizient und umweltschonend Hohe Anschaffungskosten, Fachmännische Installation und Wartung nötig

Mobile Klimaanlagen oder Monoblockgeräte

Mobile Klimaanlagen zeichnen sich durch ihren flexiblen Einsatzbereich aus. Sie erfordern keine fachkundige Montage und sind die günstigste Variante unter den Klimaanlagen.

Mobile Klimaanlagen bestehen aus einem einzigen “Monoblock”, in dem alles kompakt verbaut ist und die warme Abluft durch einen Tür- oder Fensterspalt abgeführt wird. Aus diesem Grund arbeiten sie sehr ineffizient – kein Monoblockgerät mit Abluftschlauch kommt an die Kühlleistung einer fest verbauten Split Klimaanlage heran. Möchtest Du mehrere Geräte installieren, so generierst Du mit mobilen Anlagen schnell eine horrende Stromrechnung.

Vorteile
  • Günstig
  • Schnell und ohne Fachmann installiert
  • Mobil einsetzbar
Nachteile
  • Energieineffizient ie. hohe Betriebskosten
  • Ineffiziente Kühlung
  • Oft unangenehm starker Luftzug
  • Mehrere Geräte ungeeignet

Split und Multisplit Klimaanlagen

Split Klimaanlagen bestehen aus zwei Einheiten: einem Innengerät, das die Luft im Raum aufnimmt, und einem Außengerät, welches die Wärme nach draußen abführt. An ein Multi-Aussengerät kannst Du bis zu fünf Innengeräte anschliessen, die von unterschiedlichem Typ und unterschiedlicher Leistungsklasse sein können.

Weil Du so für jeden Raum das optimale Gerät individuell wählst, sind Splitanlagen sehr energieeffizient.

Innengeräte gibt es in diversen Formen. Gängig sind eingebaute Deckengeräte bzw. Kanalgeräte, Wandgeräte oder Truhengeräte, die auf den Boden gestellt werden.

Vorteile
  • Energieeffizient ie. niedrige Betriebskosten
  • Multisplitanlagen möglich
  • Leise
  • Ansprechende Designs
Nachteile
  • Installation durch den Fachmann nötig
  • Kostenintensiv
  • Jährliche Wartung nötig
  • Kältemittel teilweise umweltschädlich

Wärmepumpen

Benutzt Du eine Wärmepumpe als Klimaanlage, schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Anlage wird im Winter zum Heizen und im Sommer zum Kühlen verwendet. Wärmepumpen klimatisieren zudem nicht nur einzelne Räume, sondern das gesamte Haus.

Daikin Klimaanlage-1

Eine Wärmepumpe bezieht rund dreiviertel der Energie, die sie zum Heizen benötigt, aus der Umwelt und reduziert damit die Betriebskosten.
(Bildquelle: 123rf.com / Sritongcom)

Wärmepumpen gewinnen bis zu 75% der Energie aus der Umwelt, der verbleibende Teil wird durch Elektroenergie abgedeckt. Die gängigen Energiequellen sind Luft, Erdreich und Grundwasser. Die Raumkühlung wird ermöglicht, indem wir den Heizungsprozess ganz einfach umgekehren.

Vorteile
  • Energieeffizient ie. niedrige Betriebskosten
  • Niedrige Wartungskosten
  • Kühlt im Sommer und heizt im Winter
  • Klimatisiert das ganze Haus
Nachteile
  • Installation durch den Fachmann nötig
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Jährliche Wartung nötig

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst Du Daikin Klimaanlagen vergleichen und bewerten

Raumgrösse und benötigte Leistung

Um die für Deinen Raum optimale Klimaanlage zu finden ist es wichtig abzuschätzen, wie viel Wärmeenergie aus diesem hinausbefördert werden muss (die sogenannte Kühllast).

Je grösser der Raum, desto mehr muss die Klimaanlage leisten. Diese Leistung wird mit dem sogenannten BTU-Wert (“British Thermal Unit”, Britische Wärmeenergie) angegeben. 1000 BTU/h entsprechen 293.71 Watt.

Eine Faustformel zur Berechnung der Kühllast lautet: Raumfläche in Quadratmetern mal 60 (gute Dämmung, wenig Sonne) bis 100 (wenig gedämmt, viel Sonne). Für ein gut gedämmtes Zimmer von ca. 25 qm ergibt dies eine benötigte Leistung von ca. 2000 Watt oder 6800 BTU/h.

Geräuschpegel

Hier betrachten wir die beiden Teile der Klimaanlage – Innen- und Aussengerät – separat: Aussengeräte von qualitativ hochwertigen Daikin Klimaanlagen sind im Schnitt nicht lauter als 49dB, bei Innengeräten messen wir Geräuschpegel zwischen 19dB und 40dB.

In einem Wohngebiet darf eine Klimaanlage tagsüber gesetzesmässig höchstens 50dB und nachts 35dB laut sein.

Das Aussengerät sollte vor allem Umwelt & Nachbarn zuliebe so leise wie möglich sein. In einem Wohngebiet darf eine Klimaanlage tagsüber gesetzesmässig höchstens 50dB und nachts 35dB laut sein. Auskunft darüber gibt das Bundes-Immissionsschutzgesetz und die TA-Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm); Gemeinden können zusätzliche Verordnungen aufstellen.

Energieeffizienz

Ein genauer Blick auf das Energieeffizienzlabel ist Pflicht. Früher als enorme Energiefresser verschrien, hat sich bei Klimaanlagen in Sachen Effizienz und Umweltfreundlichkeit in den letzten Jahren einiges getan. Dennoch sollte dieser Punkt beim Kauf zu den wichtigsten Auswahlkriterien gehören!

Die Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten wird hierzulande durch das EU-Energielabel für Elektrogeräte angegeben. Die Skala reicht von A (beste Klasse, niedrigster Bedarf) bis G (schlechteste Klasse). Durch technischen Fortschritt erhielten immer mehr Geräte ein gutes Label, sodass zusätzlich die Klassen A+, A++ und A+++ eingeführt wurden.

Klimaanlagen von Daikin weisen fast alle eine Energieklasse von A++ oder A+++ auf. Selbst dieser kleine Unterschied hat es jedoch in sich: Mit Geräten der Klasse A+++ sparst Du bis zu 30% mehr Energie als mit solchen der Klasse A++.

Montage

Splitanlagen von Daikin erfordern eine fachkundige Hand für die Installation; die Kosten für die Montage liegen bei durchschnittlich 200 bis 300 Euro.

Die Investition lohnt sich jedoch allemal, denn ein Klimatechniker kennt sich mit den verschiedenen Problematiken beim Einbau einer Klimaanlage aus und weiss, welcher Ort am besten für Innen- & Aussengeräte geeignet ist. Dies allein kann erheblichen Einfluss auf die Energieeffizienz des Geräts haben.

Daikin Klimaanlage-2

Die Installation Deiner Klimaanlage solltest Du nach Möglichkeit vom Fachmann vornehmen lassen. Er kennt sich mit den verschiedenen Problematiken aus und kann Deine Klimaanlage so montieren, dass sie optimal arbeitet.
(Bildquelle: 123rf.com / Cuchina )

Entscheidest Du Dich allerdings dafür, die Installation selbst vorzunehmen, dann kaufe Deine Klimaanlage bereits vorgefüllt beim Händler. Das erforderliche Kühlmittel wird dann bereits ab Werk in die Anlage gefüllt und Du musst nicht erst umständlich selbst damit hantieren.

Betrieb & Wartung

Nur mit regelmässiger, sachgemässer Wartung und Reinigung kann Deine Klimaanlage ihre volle Leistung erbringen und jahrelang einwandfrei funktionieren.

Neben den Anschaffungskosten fallen jährlich Betriebskosten für den Verbrauch an. Splitanlagen von Daikin verfügen über eine hohe Leistung – die Betriebskosten liegen bei ca. 17 Cent pro Stunde, das heisst rund 80 Euro bei einer Laufzeit von 500 Stunden.

Bei einer Wartung, die etwa alljährlich stattfinden sollte und professionell durchgeführt ca. 150 Euro kostet, werden folgende Arbeiten vorgenommen:

  • Kältemittel nachfüllen oder auswechseln
  • Prüfung von Dichtheit und Funktion
  • Reinigen und desinfizieren
  • Filter reinigen oder wechseln
  • Verschleissteile austauschen

Sei Dir beim Kauf bewusst, dass sich die Wartung Deiner Anlage umso aufwändiger und teurer gestaltet, je grösser und komplexer sie ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Daikin Klimaanlage

Wie funktioniert eine Klimaanlage eigentlich?

Die Split Klimaanlagen von Daikin, die wir in diesem Artikel unter die Lupe genommen haben, bestehen  aus zwei Teilen: einem Innen- und einem Aussengerät. Jedes Gerät enthält metallene Spiralen, durch die kontinuierlich Kältemittel strömt. Die Innenspirale wird Verdampfer genannt, die Aussenspirale Kondensator.

Wärmeenergie fliesst immer von Warm nach Kalt.

Aus der Thermodynamik wissen wir, dass Wärmeenergie immer von Warm nach Kalt fliesst – nie umgekehrt. Das Prinzip einer Klimaanlage ist nun folgendes: Der Verdampfer (Spirale im Raum) muss kälter sein als die Raumtemperatur und der Kondensator heisser als die Umgebungsluft. Unter diesen Bedingungen zieht das Kältemittel die Wärme aus dem Raum – der Verdampfer ist ja kälter als die Luft im Raum – und gibt sie über den heissen Kondensator an die Umgebung ab. Das folgende Video veranschaulicht den Vorgang:

Wie bediene ich meine Daikin Klimaanlage? Gibt es eine App zur Fernbedienung?

Die Bedienung von Daikin Klimaanlagen ist je nach Gerät individuell. Bedienungsanleitungen liegen der Apparatur bei und können auch online als PDF bezogen werden. Generell sind Bedienung & Symbole aber sehr intuitiv.

Die Gebrauchsanweisung erklärt unter anderem Ein- & Ausschalten, Nachtmodus, Einstellen von Uhrzeit und Temperatur, Reset, Verbindung mit WLAN oder Bluetooth, die Timerfunktion und die Steuerung via Fernbedienung. Daneben werden die zahlreichen Symbole und Zeichen erläutert und auch, was die verschiedenen Fehlercodes von u0 bis u9 bedeuten.

Daikin Klimaanlage-3

Die Bedienung von Daikin Klimaanlagen ist sehr intuitiv, verschiedene Funktionen werden durch verständliche Symbole verdeutlicht.
(Bildquelle: 123rf.com / Mikhalitskaia)

Daikin hat ausserdem die “DAIKIN Online Controller” App entwickelt, mit der Du Dein System jederzeit und von überall kontrollieren kannst. Über Dein Smartphone kannst Du dann auch im erweiterten Umfang Einstellungen vornehmen.

Welche Probleme kann es mit einer Daikin Klimaanlage geben?

Viele Probleme kannst Du vermeiden, wenn Deine Klimaanlage korrekt installiert ist. Die Montage vom Fachmann vornehmen zu lassen kommt langfristig oft günstiger, als die Arbeit als Laie ausführen zu wollen.

Im Folgenden findest Du gängige Probleme und Hinweise, was in diesem Fall zu tun ist:

  • Klimaanlage funktioniert nicht: Überprüfe, ob ein Stromausfall vorliegt oder Sicherungen durchgebrannt sind. Teilweise geht das Klimagerät auch nicht direkt an, um eine Überlastung zu verhindern. Über blinkende Symbole gibt die Betriebsanleitung Auskunft.
  • Klimaanlage kühlt nicht: Überprüfe, ob Einheiten und besonders die Filter von Innen- & Aussengerät verstopft oder verdreckt sind, ausserdem die Temperatureinstellung und die Regelung der Ventilatordrehzahl. Direktes Sonnenlicht & zu viele Personen lassen die Kühlleistung ebenfalls sinken. Möglich ist auch ein Kältemittelleck – ein Fall für den Fachmann.
  • Klimaanlage geht von allein an oder aus: Führe einen Reset durch und wechsle die Batterien der Fernbedienung. Prüfe, ob alle Einstellungen korrekt sind. Auch eine zu niedrige Spannung kann das Gerät zum Abschalten bringen. Bleibt das Problem bestehen, kontaktiere Deinen Händler.
  • Innengerät tropft: Kondenswasser wird normalerweise in einer Wanne unter dem Filter aufgefangen. Tropft Deine Klimaanlage kann dieses nicht frei ablaufen, oder es liegt ein Problem mit der Kondensatpumpe vor. Prüfe Schläuche und Pumpe auf Verunreinigungen.
  • Klimaanlage macht Geräusche: Gewisse Geräusche sind normal. Zisch- oder Gurgelgeräusche ertönen beispielsweise, wenn das Kältemittel durch die Geräte fliesst. Versuche die Quelle des Geräusches zu identifizieren und rufe im Notfall den Fachmann.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] Daikin Lösungen für Dein Zuhause: https://www.daikin.de/de_de/loesungen/fuer-ihr-zuhause.html

[2] Bundes-Immissionsschutzgesetz: https://www.staedtebauliche-laermfibel.de/pdf/TA-Laerm.pdf

[3] Infos rund um die Wärmepumpe: https://www.waermepumpe.de/

[4] Focus-Artikel zu mobilen Klimaanlagen: https://www.focus.de/shopping/service/besser-als-jeder-ventilator-mobile-klimaanlage-worauf-sie-beim-kauf-achten-sollten-und-welche-modelle-sich-lohnen_id_10965362.html

[5] Ratgeber Klimaanlagen: https://klimaanlagen-ratgeber.de/klimaanlagen-infos/mobile-klimaanlage-kaufen-worauf-muss-ich-achten/

Bildquelle: Serezniy/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Ralf hat jahrelang in Südafrika gelebt und dort ein Geschäft für Klimageräte geführt. Durch eine zusätzliche Ausbildung zum Handwerker hat er eine große Expertise in den Themenbereichen Klimaanlagen, Lüftungen und im Handwerken.